Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Schnapszahl als Hochzeitsdatum: 7.7.07 steht an

Männer haben bekanntlich ein schlechtes Gedächtnis. Im Allgemeinen und speziell, was ihr eigenes Hochzeitsdatum angeht. Und weil das Gedächtnis bekanntlich mit zunehmendem Alter schlechter wird, kann ein leichter zu merkender Hochzeitstermin später vielleicht der Vergesslichkeit vorbeugen und so verhindern, dass der Haussegen am „Tage X“ schief hängt. In diesem Jahr eignet sich der 7.7.2007 wie kein anderer Tag des Jahres für den Gang zum Standesamt. Und weil der Hochzeitstermin frühestens ein halbes Jahr vorher im Rathaus angemeldet werden kann, rechnen die Mitarbeiter des Remscheider Standesamtes am kommenden Montag, 8. Januar, ab 8.15 Uhr telefonisch (siehe Textende) mit einer ganzen Reihe von Hochzeitsaspiranten. So vergesslich kann doch kein Mann werden, dass er die Schnapszahl 7.7.07 vergessen würde, oder? Wer erst in späteren Jahren heiraten will -  bitte sehr: 8.8.08, 9.9.09, 10.10.10, 11.11.11 und 12.12.12 sind noch im Angebot.

Telefonische Anfragen bezüglich des Hochzeitstermins 07.07.2007 liegen im Remscheider Standesamt schon seit Monaten vor. Da die Anmeldefrist für Eheschließungen sechs Monate beträgt, nehmen die Standesbemtinnen ab Montag telefonische Vormerkungen für den 7.7.2007 entgegen. Hierbei werden die Heiratswilligen darauf hingewiesen, dass eine endgültige Terminbestätigung erst nach verbindlicher Anmeldung beim Standesamt erfolgen kann. Außerdem erfolgt eine Information, welche Urkunden/Bescheinigungen zur Anmeldung vorgelegt werden müssen, und eine evtl. Terminvereinbarung für die verbindliche Anmeldung. Telofonische Vormerkungen werden morgen unter den Tel.-Nr. 162251, 162965 und 163895 entgegen genommen. Da es sich beim 7.7.2007 um einen Samstag handelt, wird für eine Trauung neben den üblichen Gebühren eine Sondergebühr in Höhe von 100 Euro erhoben.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Für den 7.7.2007 haben sich im Remscheider Standesamt bis heute 13 Paare gemeldet, die an diesem Tage heiraten wollen. Stadtkämmerer Jürgen Müller: "Vier weitere könnten sich noch melden!" Für den 20072007 (die Datumspunkte fehlen in diedem Fall mit Absicht - alles klar?!) haben sich bislang acht Paare gemeldet. Also gibt es auch an diesem Tage noch "Kapazität".

Chronist am :

15 Brautpaare geben sich morgen im Remscheider Standesamt das Ja-Wort; für den 20.7.2007 haben sich zwölf angemeldet. Die hohe Zahl der Eheschließungen an diesen beiden Schnapszahl-Tagen darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die Zahl der Heiraten insgesamt rückläufig ist. Waren es 1960 in Remscheid noch 1179 Eheschließungen, verzeichneten die Standesbeamten im Rathaus im vorigen Jahr nur 455.

Chronist am :

Am heutigen 9.9.09 ließen sich in Remscheid zehn Paare standesamtlich trauen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!