Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Erneuerbare Energien ließen RS 2011 `grüner´ werden

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Innovative Mikro-Windkraftanlage am Friedrich-Ebert-Platz, Genehmigung für eine Wasserkraftanlage an der Eschbachtalsperre erteilt, 13 energieeffiziente Blockheizkraftwerke (BHKW) und ein Mikro-BHKW in Remscheid im Einsatz, dritte Elektrotankstelle eröffnet, 100% Ökostrom in mehr als 3.500 Remscheider Haushalten, neuer Online-Energiespar-Shop eröffnet usw. – das Jahr 2011 war ein Jahr des Wandels in der Energiebranche, auch in Remscheid. Nicht nur Wind- und Wasserkraft sind in diesem Zusammenhang wichtige Faktoren, sondern auch die Sonne. 2009 hatte die EWR bereits das dritte Photovoltaik-Kraftwerk auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Remscheid in Betrieb genommen. Wegen der guten Ausrichtung nach Südosten erreichte die EWR im Jahr 2011 eine Stromeinspeisung von rund 17.000 Kilowattstunden, was einem jährlichen Stromverbrauch von fünf Familien entspricht. EWR-Geschäftsführer Prof. Dr. Hoffmann: „Entsprechend dem Kurswandel in der Energiebranche konnten wir als regionaler Energiedienstleister dazu beitragen, in Sachen Energieeffizienz und Ausbau der erneuerbaren Energien Zeichen zu setzen.“

Qualität und Sicherheit für mehr als 19 Millionen Fahrgäste: „Qualität und Sicherheit des ÖPNV standen im vergangenen Jahr im Fokus unserer Aktivitäten. Das Fahrpersonal der Stadtwerke Remscheid legte 2011 etwa 4 Millionen Kilometer auf den Straßen Remscheids und Umgebung zurück und befördert – wie im Vorjahr - über 19 Millionen Fahrgäste“, so Hoffmann, zugleich der Geschäftsführer der Stadtwerke Remscheid. Um sich von dem komfortablen Mobilitätsangebot der Stadtwerke zu überzeugen, gab es Ende 2011 wieder eine SchnupperAbo-Aktion. „Der Trend ging auch in diesem Jahr weiter nach oben, denn 223 Aboabschlüsse konnten verzeichnet werden, was eine Steigerung von 5% zum Vorjahr bedeutet und damit das bislang beste Ergebnis!“ Ende Mai bis zum Beginn der Sommerferien wurden rund 700 Viertklässer unter dem Motto „Busfahren – aber sicher“ für ein verantwortungsvolles Mobilitätsverhalten sensibilisiert, um Unfällen in Bussen und an Haltestellen vorzubeugen. „In 2012 werden auch wieder die Fahrzeugbegleiter ins Leben gerufen“, so Matthias Bioly, Leiter des Verkehrsmanagements.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!