Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Vollsperrung der Menninghauser Straße ab heute

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Auf der Menninghauser Straße befindet sich seit Längerem eine Baustelle der Remscheider Entsorgungsbetriebe (REB). Dort entsteht in offener Bauweise ein neuer Abwasserkanal mit den zugehörigen Schachtbauwerken. Inzwischen sind die Arbeiten soweit fortgeschritten, dass große Baugeräte am – im Straßenmittel gelegenen - Kanalgraben eingesetzt werden müssen. Deshalb wird ab heute, 16. Januar, für voraussichtlich vier bis sechs Wochen (je nach Wetterlage), die Menninghauser Straße zwischen den Häusern 37 und 43 während der Arbeitseinsätze der Baufirma voll gesperrt. In dieser Zeit wird die Menninghauser Straße von beiden Seiten zur Sackgasse. Außerdem lässt sich die Sichelstraße nur von der Burger Straße aus befahren. Eine Wendemöglichkeit für größere Fahrzeuge besteht dort nicht. Da nachts nicht gesperrt wird, fährt der durch die Menninghauser Straße verkehrende Nachtexpress NE 12 der Stadtwerke Remscheid wie geplant. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Harald Fetsch am :

Es ist für die Bürger schwer zu verstehen, wenn "die Straße voll gesperrt ist" oder "die Straße voll gesperrt ist". (Übliche Mitteilungen der Stadtverwaltung.) Ist die Straße komplett für alle gesperrt oder nur für den Fahrzeugverkehr? Woran kann Bürger den Unterschied erkennen? Was ist mit den Fußgängern? Fußgänger sind im Bewusstsein der Stadtverwaltung offensichtlich nicht vorhanden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!