Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Prüfbericht zur „Trasse“ ist da und wartet auf Diskussion

Aufgrund der dringend benötigten Beschlüsse zur Fertigstellung der „Trasse des Werkzeugs“ hat die SPD-Ratsfraktion beantragt, kurzfristig eine Sondersitzung des Rechnungsprüfungsausschusses zur Diskussion des Berichts des Rechnungsprüfungsamtes einzuberufen und den Prüfbericht umgehend den Mitgliedern des Rates zu Verfügung zu stellen. Da der Prüfungsbericht vorliegt, kann eine Beratung stattfinden. So ist dann aus Sicht der SPD sichergestellt, dass die Fachverwaltung die weiteren Maßnahmen inklusive der schon seit längerem geforderten Abrechnung dem Hauptausschuss zur Beratung und Entscheidung vorlegen kann. „Dies ist aus unserer Sicht dringend notwendig, damit die Arbeiten zeitig vor dem Frühjahr begonnen werden können. Uns liegen hier insbesondere die Brücke über die Stachelhauser Straße, die Querungshilfe an der Schüttendelle und die Engstelle am Werk II am Herzen“, so der Fraktionsvorsitzende Hans Peter Meinecke. Die SPD-Fraktion hat darum gebeten die Vorlage so zu gestalten, dass sie im öffentlichen Teil der Sitzung beraten werden kann.

Martin Brink, SPD-Ratsfraktion Remscheid


Trackbacks

waterboelles.de am : Werden städt. Mitarbeiter zur Verantwortung gezogen?

Vorschau anzeigen
Betrachten  wir die „Trasse des Werkszeugs“ aus Richtung Stockder Straße. Dann liegt rechts, oberhalb des Fuß- und Radweges mit seiner Engstelle von 1,40 Metern, ein durch eine Betonwand aus L-Steinen abgestützter Parkplatz, der zu einer Diskothek gehört.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!