Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Tage der offenen Tür im Berufsbildungszentrum (BZI)

Wir dürfen Sie recht herzlich einladen, an den Tagen der offenen Tür des Berufsbildungszentrums der Remscheider Metall- und Elektroindustrie in unser Ausbildungszentrum zu kommen. Die Tage der offenen Tür finden dieses Jahr am Samstag, 17. November, und Sonntag, 18. November, jeweils von 10 bis 16 Uhr, statt. Die Spinner-Technologie-Tage (CNC-Messe) werden bereits vom 12. bis zum 16. November durchgeführt. In diesem Jahr setzt das BZI den Schwerpunkt auf Projekte zur Facharbeiterentwicklung, wie dem Ausbildungsvorbereitungsjahr nach dem TV FAF (Tarifvertrag zur Förderung von Ausbildungsfähigkeit), um Ausbildungspotenziale für heimische Industrieunternehmen zu erschließen und der berufsintegrierten Facharbeiterqualifizierung von Beschäftigten ohne Berufsausbildung. Darüber hinaus wird sich erstmals das Zentrum für Gesundheit und Bewegung „Medora“ aus Remscheid mit seinem Angebot der betrieblichen Gesundheitsförderung auf den Tagen der offenen Tür präsentieren. Außerdem stellt erneut die Firma Flott Werkzeugmaschinen in einer Ausstellung ihre neue Tischbohrmaschinengeneration vor. Die Bildungsberatung des BZI mit der „Bildungsscheckberatung“ konnte um die Beratungsinstrumente „Bildungsprämie“ und „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ ergänzt werden.

Weiterbildungsinteressenten können sich direkt auf den Tagen der offenen Tür über individuelle Weiterbildungsangebote und passgenaue Fördermöglichkeiten informieren und beraten lassen. Die Geschäftsführung des BZI teilt mit, dass Herr Minister Garrelt Duin (Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW) das BZI zu den Tagen der offenen Tür besuchen wird. Programm Tage der offenen Tür Das BZI, als technisches Aus-, Fort- und Weiterbildungszentrum und als Kompetenzzentrum für Wirtschaft und Technik, präsentiert sich hierbei mit seinen Kooperationspartnern. Gezeigt wird live die Grund- und Fachausbildung in Metall-, Elektro- und IT-Berufen in unseren Schulungs- und Werkstatträumen. Live-Präsentation der Gruppenausbildung aller Fachbereiche • Schlosserei • Probierwerkstatt • Konventionelles Zerspanen • Schweißerei • CNC-Schulungszentren: Fanuc, Heidenhain und Siemens • CAD • Elektrotechnik/Elektronik • Pneumatik/Hydraulik • Automatisierung/SPS-Technik • Informationstechnologie Berufliche Orientierung „Info-Mobil – Metall-Elektro“ von Gesamtmetall NRW Ausbildungsplätze für das kommende Ausbildungsjahr Bergische Unternehmen zeigen in einer Ausstellung sowie teilweise in Vorführungen einen Querschnitt aus ihren Fertigungsprogrammen und den Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen. Besonderes Highlight: Die Unternehmen präsentieren ihre noch freien Ausbildungsplätze für das kommende Ausbildungsjahr. Interessenten können sich direkt auf den Tagen der offenen Tür den Unternehmen vorstellen und ihre Bewerbungsunterlagen einreichen. Darüber hinaus stellt sich der VDI – Verband Deutscher Ingenieure mit einem eigenen Stand vor und präsentiert Ausbildungsinteressenten mit dem „Wissens-Floater“ Tätigkeiten aus Metall- und Elektroberufen. Das BZI informiert mit seinem Projekt STARTKLAR! Eltern, Schüler und Lehrer über die Angebote zur technischen Berufsorientierung. Technik zum Ausprobieren Besucher können die CNC-Fertigung erfahren und sich durch die Auszubildenden des BZI ein Mühlespiel, ein Solitärspiel oder eine Uhr mit persönlicher Gravur fräsen lassen. Aus-, Fort-, Weiterbildungs- und Studienangebot des BZI Mit einem separaten Stand informiert das BZI über sein gesamtes Bildungsangebot aus den Bereichen der Grund- und Fachausbildung, Qualifizierung und Fort- und Weiterbildung in technischen und betriebswirtschaftlichen Bereichen und hält die neue Weiterbildungsbroschüre 1. Halbjahr 2013 druckfrisch für Interessenten bereit. Im persönlichen Gespräch wird über die individuellen Qualifizierungsmöglichkeiten beraten und selbstverständlich ebenso über passgenaue Fördermöglichkeiten. Innovativ sind die dualen Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik (bachelor of science) und Mechatronik (bachelor of engineering) des BZI in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal, der Hochschule Bochum, Campus Velbert/Heiligenhaus und heimischen Unternehmen. Spinner-Technologie-Tage vom 12. - 16.11.2012 In diesem Jahr finden die Spinner-Technologie-Tage bereits in der Woche vor den Tagen der offenen Tür statt. Diese einzigartige CNC-Messe, die in Kooperation des BZI mit den Firmen Werkzeugmaschinen Spinner, CNC-Keller, Siemens, Heidenhain, Fanuc, Zoller und CAMTECH durchgeführt wird, bietet eine Vielzahl technischer Innovationen und informiert über modernste Fertigungsverfahren und Qualifizierungsmöglichkeiten in der CNC-Technik und –Didaktik. Gezeigt und vorgeführt werden die neuesten CNC-Maschinen unterschiedlichster Steuerungen mit den Schnittstellen zur Werkzeugvoreinstellung (Zoller) und Konstruktion (CAMTECH). Ein interessantes Seminar- und Workshopprogramm rundet die Maschinenpräsentationen ab. Interessenten werden um entsprechende Anmeldung gebeten. Weitere Informationen und Anmeldemodalitäten unter www.bzi-rs.de.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!