Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Warnung vor brandgefährlicher Pyrotechnik

Pressemitteilung der Bezirksregierung Düsseldorf

„Feiern mit sicherem Silvesterfeuerwerk!“ Das muss für Verbraucherinnen und Verbraucher auch in diesem Jahr das Motto sein, wenn es darum geht, den Jahreswechsel zu begehen. Die Bezirksregierung Düsseldorf ist deshalb mit speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort unterwegs, um den Verkauf von Silvesterfeuerwerk zu überprüfen. Neben der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für pyrotechnische Artikel wird wieder ein besonderes Augenmerk auf die Räumlichkeiten gelegt, in denen der Verkauf dieser Gegenstände stattfinden wird. Die Überprüfung der gesetzlichen Flucht- und Rettungswege und der vorzuhaltenden Brandschutzeinrichtungen dient dabei nicht nur dem Schutz der Kundinnen und Kunden beim Einkauf, sondern auch dem Schutz des dort tätigen Verkaufspersonals.

Schon im Vorfeld des diesjährigen Verkaufs wurden die Händlerinnen und Händler über ihre Pflichten aufgeklärt. Hierzu wurden ihnen umfangreiche Informationen zur Verfügung gestellt. So können die Inhaber der Verkaufsstellen ihr Personal sachgerecht über die besonderen Anforderungen an den Verkauf von Feuerwerksartikeln unterrichten. Leider kann die Beratung und Überwachung durch die zuständigen Behörden nicht immer verhindern, dass illegale Produkte ihren Weg zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern finden. Deshalb sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen, dass zugelassene pyrotechnische Artikel an den sog. BAM-Zeichen bzw. an einem CE-Zeichen erkannt werden können. Von der Verwendung von Artikeln, die nicht über eines dieser Zeichen verfügen, ist dringend abzuraten, da diese unberechenbare Gefahren für die Verwenderinnen und Verwender bergen können. Die Ergebnisse der Überwachungsaktion werden am Nachmittag des 30. Dezembers auf der Website der Bezirksregierung Düsseldorf veröffentlicht.

 


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!