Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Thomas Meyer mit großer Mehrheit neuer IHK-Präsident

Pressemitteilung der IHK

Der Remscheider Unternehmer Thomas Meyer ist neuer Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid. Er wurde am Donnerstag in der konstituierenden Sitzung der IHK-Vollversammlung mit großer Mehrheit gewählt. Meyer ist damit Nachfolger von Friedhelm Sträter, der nach 16 Jahren als IHK-Präsident nicht mehr zur Wahl angetreten war. Thomas Meyer ist geschäftsführender Gesellschafter der weltweit tätigen TKM Gruppe (The Knife Manufacturers – Die Messermacher), zu der auch die IKS Klingelnberg GmbH in Remscheid gehört. Er wurde am 10. Oktober 1955 in Hannover geboren. Während  seiner Bundeswehrzeit absolvierte er ein Maschinenbaustudium und war im Anschluss daran technischer Offizier im Bundesministerium der Verteidigung. Nach seinem Aufbaustudium Wirtschaft in Köln war Thomas Meyer ab 1983 für die Barmag AG in Remscheid tätig. In dieser Zeit hat er mehrere Jahre in China die Geschäftsaktivitäten der Gesellschaft aufgebaut. Anschließend war er als Hauptabteilungsleiter Marketing der Barmag AG für die Koordination der weltweiten Tochtergesellschaften zuständig.  Danach übernahm er die Geschäftsführung eines Textilmaschinenbauunternehmens. Seit 1993 ist er geschäftsführender Gesellschafter der TKM Gruppe. Thomas Meyer lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Solingen. Die Unternehmensgruppe TKM produziert und vertreibt Industriemesser und Sägen für die Papier-, Holz, Metall- und Recycling-Industrie. Sie hat knapp 1000 Mitarbeiter weltweit sowie Werke und Niederlassungen unter anderem in China und den USA. Mit einem Umsatz von 130 Millionen Euro gehört TKM zu den führenden Anbietern in der Branche. Thomas Meyer ist seit 2009 Mitglied der IHK-Vollversammlung, der Bezirksausschüsse Remscheid und Solingen sowie im Finanz- und Steuerausschuss.

Nach dem Präsidenten wählte die Vollversammlung die sieben Vizepräsidenten. Auch hier gab es beachtliche Veränderungen. Neu gewählt wurden Christian Busch (Walter Busch GmbH & Co. KG), Jörg Heynkes (VillaMedia Gastronomie GmbH), Christina Victoria Kaut (Alfred Kaut GmbH & Co. Elektrizitäts-Gesellschaft) und Dirk Sachsenröder (Sachsenröder GmbH & Co. KG). Wieder gewählt wurden Dr. Manfred Diederichs (Karl Diederichs KG, Remscheid), Hans Christian Leonhards (Jakob Leonhards Söhne GmbH & Co.) und Curt Mertens (Carl Mertens Besteckfabrik GmbH). In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste für die regionale Wirtschaft ernannte  die  Vollversammlung Friedhelm Sträter zum Ehrenpräsidenten der IHK. Das  langjährige Vollversammlungsmitglied Bernhard Grunau sowie die ausscheidenden Vizepräsidenten Hans-Alfred Kaut, Hans Löbbert und Heinz-Helmut Kempkes wurden zu Ehrenmitgliedern der Vollversammlung ernannt.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Der Remscheider Unternehmer Thomas Meyer bleibt Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid. Er wurde heute in der konstituierenden Sitzung der IHK-Vollversammlung einstimmig wiedergewählt. Meyer ist seit 2013 IHK-Präsident.Die sieben Vizepräsidenten sind Axel Blankennagel und Reiner Strecker. Wieder gewählt wurden Christian Busch, Dr. Manfred Diederichs, Jörg Heynkes, Christina Victoria Kaut-Antos und Curt Mertens.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!