Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neuer Spielplatz: Sechs alte Eichen ohne Entwicklungschancen

Die jungen Spielplatz-Planer gestern nach getaner Arbeit. Foto: Lothar Kaiser

Junge Spielplatz-Planer stellten gestern ihre Entwürfe vor“, überschrieb der Waterbölles am 23. April 2013 den Bericht aus dem „Planungszelt“ im Stadtpark, wo sich Jungen und Mädchen Gedanken gemacht hatten, wie der Spielplatz am Elsa-Brandstöm-Weg neu gestaltet werden könnte. Die Kosten für eine Erneuerung des beliebten Spielplatzes unter hohen Eichen in der Nähe des Schützenhauses schätzt der städtische Spielplatz-Planer Dirk Buchwald damals auf 80.000 Euro.

Inzwischen geht er von insgesamt 117.300 Euro aus, eingeschlossen die Kosten für die Fällung von sechs Eichen mit einem Stammumfang von 115 bis 130 Zentimetern. Im Rahmen der Neuplanung des Spielplatzes sei der Baumbestand genauer begutachtet worden hinsichtlich Verkehrssicherheit, Zustand und möglicher Weiterentwicklung. Dabei sei den sechs Bäumen („teilweise unterständig und/oder mit mangelhafter Kronenentwicklung“) innerhalb der nächsten zwei bis fünf Jahre keine weiteren Entwicklungschancen eingeräumt worden. Zitat: „Die Vitalität ist bei den Bäumen erheblich gemindert, was im letzten Jahr anhand der spärlichen Belaubungsdichte und Blattgrößen erkennbar wurde. Bei zwei Bäumen ist bereits erkennbar, dass sie in den kommenden zwei Jahren absterben werden.“ Deshalb erscheine es „angeraten, die sechs Bäume zeitgleich mit der Umgestaltung zu entfernen.“ Bei Ablehnung der Baumfällungen müsste die geplante hohe Schaukel entfallen und die Standorte mehrerer Geräte verschoben werden. Die Bestellung der Spielgeräte ist für April geplant. Mit dem Umbau des Spielplatzes könnte dann im Sommer begonnen werden. Die Beschlussvorlage der Verwaltung steht am Dienstag, 25. Februar, auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung Alt-Remscheid.


Trackbacks

Waterbölles am : Wochenrückblick vom 3. bis 9. März 2014

Vorschau anzeigen
Die Kandidaten für den Remscheider Jugendrat 2014 (III) W.i.R. fordert für DOC Pflichtenheft zum städtebaul. Vertrag Das Programm der Denkerschmette im März Gebäudebesitzer für eine Kraft-Wärme-Kopplun

Waterbölles am : Wochenrückblick vom 24. bis 30. März 2014

Vorschau anzeigen
Als die Remscheider Eisenindustrie sich weiter ausbreitete Bekämpfung der Armut und aktive soziale Eingliederung Vielseitiges Ferienprogramm "Natur" für die Osterferien Erster Schulbus macht jetzt auch Ausfl

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Wie durch die Bezirksvertretung Alt-Remscheid Anfang des Jahres beschlossen, beginnt in der kommenden Woche die Instandsetzung des Kinderspielplatzes Elsa-Brandström-Weg im Stadtpark. Für die Bauarbeiten, die bis zu drei Monate dauern werden, muss der Spielplatz ab dem 10. Juni komplett eingezäunt und geschlossen werden. Ausweichspielflächen stehen in der Nähe bereit mit den Kinderspielplätzen Beethovenplatz (Martin-Luther-Straße/Johann-Sebastian-Bach-Str.) und Wilhelmstraße. (Pressemittilung)

Stadt Remscheid am :

Seit dem Start der Instandsetzung des Spielplatzes Elsa-Brandström-Weg nach Pfingsten sind die Arbeiten zur Wiederherstellung und Erneuerung der Spielflächen zum großen Teil ausgeführt worden. Nun aber stagnieren die Arbeiten, weil zwei Herstellerfirmen bisher die bereits Anfang April bestellten Spielgeräte nicht liefern konnten - darunter auch die große Spielkombination. Weil alle weiteren Arbeiten erst nach Einbau dieser Spielgeräte Sinn machen, müssen die Bauarbeiten leider vorübergehend für rund 14 Tage ruhen. Der neue Spielplatz wird trotzdem - wie geplant - in der 1. Septemberwoche pünktlich zum WDR 2 Tag fertig sein.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!