Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Jürgen Hardt: Koordinator für Zusammenarbeit mit den USA

Jürgen HardtPressemitteilung des Auswärtigen Amtes, Berlin 

Die Bundesregierung hat entschieden, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt neuer Koordinator für die transatlantische zwischengesellschaftliche, kultur- und informationspolitische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt wird. Der neue Koordinator soll wie die übrigen Beauftragten der Bundesregierung in Kürze vom Bundeskabinett bestätigt werden. Jürgen Hardt ist zurzZeit der stellvertretende europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages sowie Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO. Jürgen Hardt erklärte in Berlin zu seinem neuen Amt: Ich werde mich in meiner neuen Aufgabe vor allem dafür engagieren, die zivilgesellschaftlichen Kontakte zwischen Deutschland und Nordamerika zu stärken. In diesem Rahmen werde ich sicherlich auch die Chance nutzen, der amerikanischen Öffentlichkeit die deutsche Sichtweise auf aktuelle Themen nahe zu bringen und so das wechselseitige Verständnis füreinander weiter zu erhöhen.“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Jürgen Hardt, Bundestagsabgeordneter (CDU) für Remscheid, Solingen und Wuppertal II, und Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit, wurde izum neuen Außenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. Ihm fällt damit die neue Aufgabe zu, die Arbeitsgruppe, bestehend aus 18 „ordentlichen“ und 18 stellvertretenden Mitgliedern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, zu koordinieren und für die Fraktion in außenpolitischen Angelegenheiten zu sprechen. Wie alle Sprecher der Fraktion wird Jürgen Hardt zukünftig auch dem Fraktionsvorstand angehören. Hardt tritt damit die Nachfolge von Philipp Mißfelder an, der am 13. Juli 2015 im Alter von nur 35 Jahren verstarb.

Chronist am :

Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Solingen, Remscheid und Wuppertal II, Jürgen Hardt (CDU), war seit April 2014 Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt. Nun übergibt er das Amt an Peter Beyer (CDU), Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Mettmann II. „Im April 2014 hat mir das Bundeskabinett die Aufgabe des Koordinators für die Transatlantische Zusammenarbeit übertragen. Ich habe dieses Ehrenamt mit großer Freude und auch wachsendem öffentlichen Interesse an meiner Arbeit ausgefüllt. Nach dem plötzlichen Tod von Philip Mißfelder im Jahr 2015 hat mich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im September 2015 zu seinem Nachfolger als Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. Aus Gründen der Kontinuität habe ich in den zurückliegenden zweieinhalb Jahren beide Funktionen parallel wahrgenommen –das Amt des Koordinators im SPD-geführten Auswärtigen Amt, das Amt des Außenpolitischen Sprechers als Teil des Vorstands der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Mit der neuen Legislaturperiode werden die zwei unterschiedlichen Aufgaben auch wieder von zwei Personen wahrgenommen. Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit wird zukünftig mein Kollege Peter Beyer (CDU) sein. Er ist bereits seit vielen Jahren Berichterstatter zu Amerika im Auswärtigen Ausschuss und ein guter Kenner der Verhältnisse jenseits des Atlantiks. Ich werde mich zukünftig auf die Aufgabe des Außenpolitischen Sprechers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und auf meine Mitwirkung in internationalen parlamentarischen Gremien (NATO, OSZE, Europarat) konzentrieren. Die transatlantische Partnerschaft wird so weiter ein wichtiges Thema meiner Arbeit sein. Ich wünsche Peter Beyer viel Erfolg und eine glückliche Hand im neuen Amt.“ (CDU-Pressemitteilung)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!