Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheider Institutionen berichten oder laden ein

Freiwillige Feuerwehr, Löscheinheit Hasten / Feuerwehrfest 2017: Fassanstich ist am Freitag, 26. Mai, um 19 Uhr. Ab 20 Uhr legen die hauseigenen DJ auf. Samstag, 27. Mai, geht's schon ab 15 Uhr weiter mit viel Programm für Groß und Klein. Unter anderem werden Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto geboten, besonders Mutige können einen Blick über Remscheid von der 30 Meter hohen Drehleiter werfen, während andere bei einem Stück Kuchen den Nachmittag ruhiger genießen. Ab 19.00 Uhr spielt die Coverband „SEE YOU“ live auf der großen Bühne. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Remscheider Sportverein 1897 e.V. / Remscheider Stadtmeisterschaft im Tennis: Vom 23. bis 29. Juli findet die Stadtmeisterschaft im Tennis um den Pokal der Stadtsparkasse Remscheid statt. Ausrichter sind die Remscheider Tennisvereine (siehe Anlage) mit dem Hauptveranstalter RSV. Als Organisationschef fungiert Andreas Wiedenhoff, Abteilungsleiter Tennis im Remscheider SV. Meldeschluss für den Wettbewerb ist der 16. Juli. Am Samstag, 29. Juli, findet zudem ab 19 Uhr die „Players Night“ auf der Anlage von Grün-Weiß Lennep in Schneppendahl statt. Die weiteren Spielorte werden Blau-Weiß Remscheid (Baisiepen) und der Remscheider SV (Fürberger Str.) stellen. Die Stadtmeisterschaft wird auf der Fürberger Anlage vom RSV am Sonntag, 23.7., um 10 Uhr eröffnet. Die finalen Spiele am 29.7. finden auf der Anlage von GW Lennep statt, anschließend auch die Siegerehrung und Abschlussparty. Unter www.remscheider-sv.de findet sich der Zugang zur Turnierausschreibung; dort sind auch Anmeldungen ab sofort möglich. (Peter Brinkmann)

Ökumenische Initiative Lüttringhausen / Literaturcafé zum Reformationsjahr: Am Montag,  29. Mai, stellen Isa und Johannes Haun ab 16 Uhr im 24. Literatur-Café des F(l)air-Weltladens die Biografie "Luther. Der Mensch Martin Luther" von Lyndal Roper vor. Die renommierte Oxford-Historikerin, eine der wichtigsten Expertinnen für die deutsche Geschichte des 16. Jahrhunderts, präsentiert darin ein neues Bild des Reformators. Sie schildert ihn als Mann, der mit beiden Beinen im Leben stand, als Menschen aus Fleisch und Blut. Für Luther waren der Körper und die Sexualität Teil des Mensch-Seins, er wollte den Körper vom Makel der Sünde befreien. Sein Glaube an die Einheit von Körper und Geist führt zum Kern seiner Theologie, der zu einem der großen Streitpunkte des Christentums werden sollte: Luthers unumstößliche Überzeugung, dass Christus bei der Eucharistie leibhaftig anwesend ist. Der Eintritt ist frei. Auf einem Büchertisch wird neue Literatur zur Reformationszeit angeboten.

SPD-Senioren Remscheider / Mitgliederversammlung: Die SPD-Senioren der Remscheider SPD (AG 60plus) laden zu ihrer fünften Mitgliederversammlung für den kommenden Dienstag, 30. Mai, ein. Bei dem Treffen ab 10 Uhr in der SPD-Geschäftsstelle, Elberfelder Straße 39, wird es um aktuelle Themen des öffentlichen Personennahverkehrs gehen, etwa die Bequemlichkeit in den Bussen und die Freundlichkeit der Fahrerinnen und Fahrer. Dazu hat die AG 60plus folgende Gäste eingeladen: Matthias Bioly, Bereichsleiter des Verkehrsmanagements der Stadtwerke Remscheid, und Uwe Solanka, Sachgebietsleiter ÖPNV-Vertrieb- und Abrechnung der Stadtwerke Remscheid. Die AG 60plus freut sich auf eine rege Diskussion. Gäste sind herzlich willkommen.

Eugenis Kerrines. SPD Unterbezirk Remscheid / Eugenia Kerrinnes stellt aus: Während der politische Betrieb gebannt auf den kommenden Sonntag blickt, erlauben wir uns, allen Remscheiderinnen und Remscheidern eine Wahl anzubieten, bei der es im wahrsten Sinne des Wortes keine Verlierer geben kann! Die Remscheider SPD freut sich, die Wahl-Remscheiderin Eugenia Kerrinnes für eine Ausstellung in ihren Räumlichkeiten gewonnen zu haben. Ursprünglich für den 5. Mai geplant und wegen einer Veranstaltung mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz im Vaßbendersaal verschoben, wird die Ausstellung „REALISTISCH UND ABSTRAKT: VERWANDLUNG UND EINFLUSS“ nun bis 30. Juni  in der SPD-Geschäftsstelle, Elberfelder Straße 39, zu besichtigen sein. Die in Remscheid lebende Künstlerin wurde in Moskau geboren. Dort studierte sie Malerei und Illustration, war für eine Presseagentur und verschiedene Verlage tätig, bis sie nach Deutschland kam. Sie arbeitet heute als freischaffende Künstlerin mit eigener Galerie und Malschule im Ortsteil Rath.

Fußball-Quiz für echte Fans: Thomas Giebisch leidet unter akutem Fußballfieber. Beim Direktor des Lüttringhauser Leibniz-Gymnasiums und seinem Kollegen Holger Drazewski hat die in der Regel von Ende August bis Mai dauernde Krankheit einen aktuellen Schub erhalten. Der Grund: der dritte Fußball-Quiz-Talk am Mittwoch, 31. Mai, 18.30 Uhr, in der Aula der Schule. Nach Bundesliga und Nationalmannschaft nimmt sich Volksbank-Mitarbeiter Detlef Kappel, Autor von Fußball-Quizbüchern und leidenschaftlicher Fußball-Fan – den Europapokal vor. In zweimal 45 Minuten –und wenn‘s sein muss mit Verlängerung und Elfmeterschießen –stellt sich Kappel dem Quiz-Duell mit seinen Zuhörern. Vermutlich nicht nur Thomas Giebisch und Holger Drazewski polieren schon seit Wochen ihr Fußball-Wissen auf, um hier zu punkten. Teilnehmen, zuhören und mitmachen können Fußball-Fans allen Alters, die gemeinsame Veranstaltung von Volksbank Remscheid-Solingen und Leibniz-Gymnasium richtet sich an die ganze fußballbegeisterte Familie. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen sollten sich die Teilnehmer im Sekretariat der Schule, in den Filialen der Volksbank Remscheid-Solingen in Remscheid und Ronsdorf oder unter www.vobarsg.de/fussball eine Eintrittskarte besorgen. Gerne können die Besucher im Trikot ihres Lieblingsvereins kommen.

AWO-Ortsverein Lennep- Lüttringhausen / Treff für Alleinerziehende: Unter dem Motto „Alleinerziehend – aber nicht allein!“ entsteht im wahrsten Sinne des Wortes „unter dem Dach“ der Arbeiterwohlfahrt am Mollplatz 3 in Lennep ein neuer Treffpunkt für alleinerziehende Mütter und Väter. Die Treffen finden dort  künftig an jedem 1. Mittwochnachmittag im Monat ab 15 Uhr statt, erstmals am 7. Juni.  „Gemeinsam bei einem Kaffee ein Netzwerk schaffen, Ausflüge organisieren und Referenten einladen ist unser Ziel,“ so Rosana Barcala, eine der beiden Initiatorinnen dieses Angebots. Interessiere können sich unter Anmeldung@AWO-Lennep-Luettringhausen.de">Anmeldung@AWO-Lennep-Luettringhausen.de melden.

Anglerclub Rotauge e.V. / Räucherfest 2017: Der Remscheider Anglerclub Rotauge e.V. lädt für Samstag, 10. Juni, von 11bis 18 Uhr zum Räucherfest am Löwenteich ein. Es warten frisch geräucherte Regenbogen- und Lachsforellen (Vorbestellung empfohlen), gegrillte Würstchen und Steaks, Matjesbrötchen, Kaffee und selbstgebackene Kuchen zu „volkstümlichen Preisen“ auf die Besucher. Die Anfahrt erfolgt über Heintjesmühle, Wermelskirchen. Parkmöglichkeiten sind eingeschränkt. Kontakt über www.rotauge.de.to.

NABU-Stadverband Remscheid / Fledermaus-Exkursion Wuppertalsperre: Fledermäuse können geschickt fliegen, ohne Licht sehen und rufen mit 120 Dezibel durch die Nacht, obwohl wir nichts da­von hören. Aufgrund ihrer heimlichen Lebensweise gelten sie bei vielen Menschen immer noch als mystisch und unheimlich, aber lernt man sie erst einmal kennen, dann stellt man fest, dass sie harmlos, sehr nützlich und faszinierend sind. Der geplante Spaziergang um die Panzertalsperre soll mit verschiedenen Hilfsmitteln wie Detektor, Wärmebildkamera und Taschenlampen einen Einblick in die nächtlichen Aktivitäten der Fledermäuse bringen. Bitte Taschenlampen mitbringen. Treffpunkt: Freitag, 16. Juni, 21 Uhr, Parkplatz an der Straße Krichberg, Leitung: AnjaYou, Tel. 0163/3769442, Entgelt: kostenfrei.

FC Remscheid e.V. / Bis zur Jahreshauptversammlung ohne 1. Vorsitzenden: Der FC Remscheid e.V. gibt bekannt, dass Peter Nattermann, aus persönlichen Gründen, das Amt des 1. Vorsitzenden und sportlichen Leisters mit sofortiger Wirkung niedergelegt hat. Der FC Remscheid bedankt sich bei Herr Nattermann für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Das Amt des 1. Vorsitzenden bleibt vorerst unbesetzt. Der Vorstand des FC Remscheid e.V. ist mit Peter Helbeck und Daniel Kramer jederzeit handlungsfähig. Unterstützt werden sie weiterhin vom erweiterten Vorstand Michael Ickenstein (Marketing), Thomas Degenhardt (Jugendleitung), Jörg Fuhrmann (2. und 3. Mannschaft) sowie Thorsten Greuling (Öffentlichkeit/Marketing). Der Vorstand des FC Remscheid hat für den 21. Juni, 19 Uhr, den Termin zur ordentlichen Jahreshauptversammlung fixiert. Der Tagungsort wird noch bekannt gegeben. Die Einladungen werden fristgerecht versendet.

Lions Club Remscheid / Bällerennen: Auch dieses Jahr lässt der Lions Club Remscheid wieder bunte Bälle für gute Zwecke rennen. Das Bällerennen findet wie gewohnt im Rahmen der Esskultour und des Latenight-Shoppings am 24. Juni um ca. 20 Uhr statt. 8.000 Bälle werden an diesem Abend über die Wiedenhofstraße rollen. Die zehn schnellsten Bälle gewinnen. Der erste Preis beträgt 2.222 Euro, der zweite Platz umfasst zwei Flugreisen, und der dritte Platz wird mit einer Waldaktie in Höhe von 500 Euro belohnt. Der gesamte Erlös geht dieses Jahr an Notbremse – Kinder in Not, die Ökumenische Hospizgruppe Remscheid e.V. und die Jugendfeuerwehr Remscheid Hasten, welche die Veranstaltung auch tatkräftig unterstützen wird. Lose gibt es  für drei Euro pro Los bei der Gottlieb Schmidt e.K., Alleestr. 29, Frank Berghoff Augenoptik, Alleestr. 64, der Stadtsparkasse Remscheid, Alleestr. 76-88, und Wolfgang Wevelsiep-Leutnant e.K., Wiedenhofstr. 1-3.  Sina Sadowski)

Evangelische Stadtkirchengemeinde & kath. Pfarrgemeinde St. Suitbertus / Konzertprojekt: Interessierte Sängerinnen und Chorsänger sind zum Mitsingen eingeladen zu einem Konzert, das sich Ursula Wilhelm und Dieter Leibold zusammen mit den Chöre der evangelischen Stadtkirchengemeinde und der katholischen Pfarrei St. Suitbertus in Remscheid für den 11. Juni um 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche im Rahmen des Projektes "Lichte Stille" haben einfallen lassen. Die regulären Chorproben der beiden Chöre finden jeweils Donnerstags statt, die weiterengemeinsamen Proben am Mittwoch, 24. Mai, 19.30 Uhr 
(Probenraum der Stadtkirchengemeinde, Am Markt); Donnerstag, 1. Juni, 19.30 Uhr 
(Pfarrzentrum St. Josef, Menninghauser Str. 5). Die Generalprobe wird am Samstag, 10. Juni, 10 - 13 Uhr, in der evangelischen Stadtkirche stattfinden. Weitere Information unter http://www.leibold.info/projekte.html, Anmeldung unter Tel. 0176-38547478.

Die Schlawiner / Seifenkistenrennen in Großhülsberg: Das nächste Seifenkistenrennen soll am 25. Juni stattfinden. In den vergangenen Jahren hatte es aus verschiedenen Gründe nicht mehr stattgefunden, und das Planungsteam hatte sich aufgelöst. Nunmehr suchen die Schlawiner Mitstreiter, die sich an der Planung und Organisation beteiligen möchten. Laura Pires Rodrigues bittet Interessierte, sich bei ihr zu melden.

Rockprojekt Wuppertal e.V. / 4. Newcomerband-Festival: Junge Bands, Rapper und Singer/Songwriter gesucht! Bis zum 30. September ­ sind Bewerbungen für das 4. Newcomerband-Festival möglich. Es findet im November wieder im Remscheider ‚Kultshock‘ statt. Gesucht werden in erster Linie Musiker aus Remscheid. Veranstalter ist die Welle gGmbH in Lennep in Kooperation mit der Stadtsparkasse Remscheid und dem Rockprojekt Wuppertal e.V. Nach den sehr erfolgreichen ersten drei Festivals ist diese Veranstaltung in Remscheid auf dem besten Weg, eine Institution zu werden. Auch 2016 gab es tolle musikalische Leistungen und wurden überraschende Newcomer präsentiert. Der neu vergebene ‚Kreativpreis‘, mit dem eine besondere Eigenkomposition ausgezeichnet wurde, ging an ‚Raging Owl‘ – die Band war überglücklich, hatte nach eigenen Angaben damit nicht gerechnet und erhielt zusätzlich die Einladung zum Auftritt beim Bergischen Schülerrockfestival in der UNI-Halle. http://rockprojekt-wuppertal.com/schuler-rockfestival/bewerbung/, Info: 01722637837. (Kalle Waldinger)

Ökumenische Hospizgruppe Remscheid e.V. / Trauercafé: Es findet an jedem 1. Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr  den Räumen der Hospizgruppe statt (Elberfelder Str.41). Das Frühstück für Trauernde gibt es an jedem 4. Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr (Martina Jungjohann)

Treckerfreunde Remscheid e.V. /Treffen zum Fachsimpeln: Jeden 2. Dienstag im Monat treffen wir uns ab 19 Uhr zum Fachsimpeln im Steakhaus Hacienda, Lenneper Str.2.Treckerbegeisterte sind herzlich eingeladen. Wir sind behilflich bei Beschaffung von Datenblätter, der Vorstellung von Treckern beim TÜV Rheinland und bei der Restaurierung (info@treckerfreunde-remscheid.de">info@treckerfreunde-remscheid.de)

Caritasverband Remscheid / Freizeit- und Erholungsprogramm 2017: Wie in den vergangenen Jahren auch bietet der Caritasverband Remscheid wieder Tagesausfüge und Erholungsreisen für Seniorinnen und Senioren aus Remscheid und der Umgebung an. Im neuen Prospekt finden Sie Informationen zu den Tagesfahrten nach Moers, Xanten, Bad Neuenahr und Schloss Benrath in Düsseldorf. Unsere Ferienfahrten gehen in diesem Jahr nach Timmendorfer Strand (26.6. bis 10.7.2017) in das von unseren Seniorinnen und Senioren hoch geschätzte Strandhotel in der Strandallee. Neu im Programm ist die 7 tägige Fahrt nach Bad Salzschlirf (02.08. bis 09.08.2017). Das von den barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz geführte Kur- und Gästehaus beherbergt seine Gäste seit über 100 Jahren und bietet viele verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Großzügige Aufenthaltsräume, eine Hauskapelle, die zentrale ebene Lage des Hauses, Spaziergänge zum unweit gelegenen Gradierpavillon biete viele Möglichkeiten für Ruhe aber auch Unternehmungsgeist.
Der Reiseprospekt liegt ab sofort in den katholischen Kirchen, in den Pfarrbüros, Lotsenpunkt und in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes in der Blumenstraße 9 in Remscheid aus. Anmeldebögen sind den Prospekten beigefügt. Haben Sie noch Fragen, dann rufen Sie uns an unter 02191/ 491120 und wir beantworten gerne Ihre Fragen, Ansprechpartnerinnen: Gisela Nocon, Rosina Wastl.

Verkehrswacht Remscheid / Jahreshauptversammlung: Einstimmig wiedergewählt wurde auf der Jahreshauptversammlung der Verkehrswacht Remscheid  am  16. März  der erste Vorsitzende Otto Mähler, Geschäftsführer Bernd Schäfer und Kassierer Michael Albrecht. Die Verkehrswacht Remscheid befände sich auf einem guten Weg,  was mehrere öffentliche Aktionen in 2016 belegten, berichtete Mähler. Auch in 2017  seien wieder Aktionen geplant,   siehe die Anschaffung von Warnwesten für ca. 1 000 Euro. Eine Aktion  „Junge Fahrer“ steht  im Juni mit einem Preisausschreiben der Verkehrswacht an (Preisverleihung im Berufskolleg). Von den Schulen werden für Juni neue, aktualisierte Schulwegpläne erwartet, und Ende Juni sind Fahrradaktionen auf der Balkantrasse vorgesehen. Auch soll es eine  Dankeschön-Aktion für die Bürgerlotsinnen und – lotsen geben.

IKE – Förderverein für Interkulturelle Erziehung e. V. / Neuer Deutschkurs am Rosenhügel: Der IKE – Förderverein für Interkulturelle Erziehung e.V. bietet einen weiteren Deutschkurs im Stadteilbüro Rosenhügel, Stephanstraße 2, an. Da die Nachfrage in den bereits dort laufenden Kursen sehr groß war, hat sich der Verein entschlossen, eine weitere Möglichkeit zum Deutschlernen zu geben. Unter der Leitung von Christopher Huber werden die Teilnehmer jeden Dienstag und jeden Donnerstag von  11.45 bis 13.15 Uhr mit der deutschen Sprache vertraut gemacht. Im Unterricht werden grammatikalische Grundlagen und ein Basiswortschatz vermittelt, das praktische Üben alltäglicher Themen steht dabei im Vordergrund.  Der Kurs ist für Anfänger geeignet und bereitet auf das A1 Zertifikat vor. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessenten können sich im Stadtteilbüro Rosenhügel, Tel. RS 4601442, melden.

Remscheider Männerchor „Germania“ / Jahreshauptversammlung mit Wahlen: Wieder gewählt wurden Heinz Hüster als 1. Vorsitzender, Wilhelm Wunderlich (2. Vorsitzender), Frank Kehnen (1. Geschäftsführer), Hans Marjan (2. Geschäftsführer), Martin Berger (Schatzmeister) und Bernd Krei als Kassierer. Als  Beisitzende mit dem Aufgabenbereich des Festausschusses sowie als Projektausschuss fungieren Friedel New, Frank Kohl, Gert Trümmner, Ludger Wichmann, Christoph Lange, Manfred Weigmann und Reiner Tritscher. Als Notenwarte wurden Karl-Heinz Moldon, Jürgen Sauer und Michael Biskupek gewählt. Kassenprüfer bleibt Frank Kohl und neu gewählt wurde Peter Schneeloch.
Der Terminkalender der „Germania“ ist bis Ende 2017 gut gefüllt: Viertägige Chorreise nach Dresden mit Besuch des Stadtfestes unserer Partnerstadt Pirna, Konzert im Vaßbender-Saal und die beiden Weihnachtskonzerte in der Lutherkirche und in St. Bonaventura, Jahresabschluss mit Ehrungen sind die Höhepunkte des mit 53 aktiven Sänger besetzten Chores. Lust zum Mitmachen? Proben sind montags, 20 bis 21.30 Uhr im BAB-Motel an der Talsperre unter Leitung von Musikdirektorin Claudia Rübben-Laux.  (Wilhelm Wunderlich)

Fördervereins Haus Cleff / Mitgliederversammlung: Am Mittwochabend fand in der Denkerschmette die Mitgliederversammlung des Fördervereins Haus Cleff statt. Der gesamte Vorstand stellte sich zur Wiederwahl und wurde auch einstimmig gewählt. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war ein Vortrag von Gereon Lindlar zum momentanen Zustand des Haus Cleff. Architekt Welke und Arndt Zimmermann von der Stadtverwaltung standen dann den Mitgliedern Rede und Antwort, was zu lebhaften Diskussionen führte. Die Diskussion beinhaltete in großen Teilen den Bereich Catering/ Gastronomie. Was soll das sein? Warum im    ersten Stock? Wird das überhaupt umsetzbar sein, d.h. trägt sich so etwas finanziell? Ist das Konzept, das   vorgelegt wurde, unumstößlich? Was ist in den ca. 3Mio. Sanierungskosten alles enthalten? Wann wird man   was über das didaktische Konzept erfahren? Will man den Park und die Umgebung einbeziehen und wie?   Kann der Gastronomiebereich nicht in das Haus Berger? Alles, was in gut 1.5 Std. zu fragen möglich war.   Die Unterhaltung ging auch noch nach dem offiziellen Teil weiter. Fazit, eine runde Sache. (Beatrice Schlieper)

IG Hindeburgstraße / Jahreshauptversammlung: Bei der Jahreshauptversammlung der IG Hindeburgstraße wurde Florian Böker als 1. Vorsitzender bestätigt und Melanie Clemens als 2. Vorsitzende neu gewählt. Es wurde besprochen, die etablierten Veranstaltungen wie den Pfingsttrödel, Herbsttrödel und das Lichterfest fortzuführen. Auch den stimmungsvollen lebendigen Adventskalender wird es in diesem Jahr wieder geben. Ein weiteres wichtiges Thema wird die Auswechslung der traditionellen Weihnachtsbeleuchtung der Straße sein; eine haltbare und energiesparende Lösung soll gefunden werden. Ende April werden sich die Vorsitzenden der IG zu einer ersten konstituierenden Sitzung treffen und weitere Vorgehensschritte besprechen.

Sportbund Remscheid e.V. / Sportabzeichenabnahme: Sportabzeichens werden auch in diesem Jahr im Stadion Reinshagenvon ehrenamtlichen Prüfer bis Oktober jeden  Freitag  von 17 bis 18.30 Uhr in den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination mit den Disziplinen Kurzstrecke, Langstrecke, Wurf und Sprung abgenommen.  Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Die Beurkundung kostet im Anschluss drei Euro (das Abzeichen kostet ein Euro extra). Bei sehr schlechtem (Regen-)Wetter wird das Sportabzeichen nicht abgenommen. Weitere Infos zu den geforderten Leistungen finden Sie auch auf der Homepage www.sportbund-remscheid.de / (Daniela Hannemann)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Termine 2017 für die offene Strick- und Handarbeitsgruppe „Wolle macht süchtig“ in der Denkerschmette Remscheid, Kippdorfstraße, 14 tg. Dienstags von 16 – ca. 18 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich: 10. Januar / 24. Januar 07. Februar / 21. Februar 07. März / 21. März 04. April / 18. April 02. Mai / 16. Mai / 30. Mai / 13. Juni / 27. Juni /

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!