Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Keiper“-Belegschaft befürchtet Werksschließung

Pressemitteilung der  IG Metall Remscheid-Solingen

Der Betriebsrat von Johnson Controls Components (ehem. Keiper) in Remscheid-Hasten kämpft um Informationen Die Automobilsparte soll in Zukunft nicht mehr zu Johnson Controls gehören und eine eigenständige, börsennotiertes Firma sein. Dass es bei der Abspaltung auch um den Abbau von Arbeitsplätzen gehen soll, war allen Beschäftigten bei der Verkündung dieser Nachricht klar. Nun steht aber die Aussage im Raum, dass der Betrieb im Remscheider Standort gänzlich eingestellt und das Werk geschlossen werden soll. Seitdem diese Neuigkeit ans Tageslicht kam, fordert der Betriebsrat Informationen bei der Geschäftsleitung ein. Leider gibt es von der Arbeitgeberseite keine Bereitschaft die Arbeitnehmervertretung in die Zukunftsplanungen einzubeziehen.

Trotz mehrfacher Nachfragen gab es keine Antwort von der Unternehmensspitze. Der Betriebsrat hat heute zu einer außerordentlichen Betriebsversammlung eingeladen, da er eine Hinhaltung der Belegschaft in Remscheid nicht weiter hinnehmen will. So informierte er gestern die Mitarbeiter über die derzeitige Situation. Nach der Betriebsversammlung war klar, dass die Belegschaft selbst vor großen Zukunftsängsten steht und deshalb bereit ist den Betriebsrat bei allen Aktivitäten zur Schaffung von Klarheit und zur Sicherung des Standorts zu unterstützen. „Wir hoffen, dass die Bestellung der Einigungsstelle nun hoffentlich Klarheit bringen wird und wir die uns zustehenden Informationen vom Arbeitgeber erhalten“, so Monika Bittner die Betriebsratsvorsitzende des Standorts Remscheid: „Wir zeigen uns Kampfbereit und werden nicht aufhören für unsere Zukunft zu kämpfen!“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!