Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Internetseiten der Parteien kritisch gesehen - FDP

Auf der Startseite der FDP Remscheid ist allein die Überschrift lokal, die 24 Artikel darunter (der älteste vom 18.5.2004) befassen sich mit bundes-, landes- und europapolitischen Themen. Und kein einziger dieses Artikel (mit fast unleserlicher Schrift; jedenfalls auf meinem 19-Zoll-Monitor, der sonst ganz okay ist) steht da ohne ein Foto des an gleicher Stelle zitierten Politikers.

Artikel vollständig lesen

Sprechstunden sprechen für Bürgernähe

Kennen Sie unsere Frau in Düsseldorf? Im Landtag? Nein, Hans Peter Meinecke war einmal. Der hat jetzt mehr als genug Zeit, um die SPD-Fraktion im Rat der Stadt mit energischer Hand zu führen. Meinecke musste das Mandat im Mai vorigen Jahres an Elke Rühl von der CDU abgeben. Die Wählerinnen und Wähler hatten es so gewollt. Das „Waterbölles“-Stichwort dazu: Bürgernähe.

Artikel vollständig lesen

Trauer um Johannes Rau

Johannes Rau, von 1999 bis 2004 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, ist heute um 8.30 Uhr im Alter von 75 Jahren gestorben. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen haben den Wuppertaler in guter Erinnerung. Er war Zeit seines Lebens um Versöhnung bemüht. Deshalb und wegen seines Humor trug er in den fast zwanzig Jahren als Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens auch den informellen Ehrentitel „Landesvater“. Das schaffte keiner seiner Nachfolger. Was bewegte Sie, als Sie die Todesnachricht erfuhren? Was bewegte speziell die Remscheider SPD-Mitglieder? " Wir haben einen unersetzlichen Freund verloren", steht wortgleich auf der Internetseite der SPD Remscheid und der SPD Wuppertal. Derweil ist am Abend dieses Tages die aktuellste Meldung der SPD Solingen noch vom 19. Dezember 2005. Die SPD NRW hat im Internet ein Kondolenzbuch eingerichtet.

Alptraum: Einbrecher in der Wohnung

Die Abteilung „Zentrale Kriminalitäts-Bekämpfung“ (ZKB) ist im Polizeipräsidum Wuppertal (auch für Remscheid und Solingen zuständig) ein wichtiger Baustein der Kriminalitätsbekämpfung. 37 der insgesamt 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ZKB sind, so die Polizei Wuppertal auf ihrer Internetseite, rund um die Uhr für die Bürger da, um, Zitat, „ nach Einbrüchen, Raubüberfällen, Betrügereien und Diebstählen am Tatort die Spuren professionell zu sichern. Artikel vollständig lesen

Brauerei Kipper - eine Schandfleck oder eher eine Schande?

Die Kipper-Brauerei in Remscheid, an der gleichnamigen Straße gelegen – der alte Backsteinbau mit dem inzwischen fast ausnahmslos eingeschlagenen Fensterscheiben erfährt eine Beerdigung auf Raten. Inzwischen ein Schandfleck, eigentlich aber eher eine Schande (für jeden ambitionierten Städteplaner). Heute wurde der 35 Meter hohe Schornstein der Brauerei auf Anordnung des Ordnungsamtes mit zwei Kilogramm Sprengstoff ohne Komplikationen "umgelegt". Artikel vollständig lesen

Vorsicht vor türkischer Lira-Münze

Seit dem 01.01.2006 gibt es in der Türkei eine neue Währung. Mit dabei ist auch eine 1-Lira-Münze, die der 2-Euro-Münze zum Verwechseln ähnlich sieht. Vor allem ausländische zwei spezielle Euro-Münzen mit einem Kopf auf der Rückseite (z.B. Belgien) sehen der neuen türkische Münze sehr ähnlich. (siehe Foto: Rechts die Lira-Münze, links der Euro).  Artikel vollständig lesen

Manchmal ist Zuhören besser als Reden

[Leben mit Rückhaltebecken?]

Im Lüttringhauser Rathaus zeigten heute abend Studenten des Fachbereichs „Städtebau“ der Universität Wuppertal, wie sie sich ein Gewerbegebiet „Blume“ vorstellen könnten. Und Baudezernent Helmut Kennepohl (CDU), der zur Jury gehört hatte (ein ungenannter Sponsor war dieser von der W.I.R.-Fraktion initiierte Wettbewerb vier Preise mit insgesamt 1000 Euro wert gewesen), zeigte sich „dankbar für die Anregungen und Hinweise der jungen Kollegen“ und versprach, die an diesem Abend vorgestellten Modelle, Pläne und Skizzen in die weitere Arbeit einzubeziehen. Dreierlei fand ich an diesem Abend besonders interessant:

Artikel vollständig lesen