Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Für Vieringhausen zeichnet sich Verkehrsproblem ab

Wenn die Eschbachstraße in Unterburg wegen Hochwasserschutzmaßnahmen ab Juni für anderthalb Jahre zur Großbaustelle wird, bekommt Remscheid voraussichtlich ein Verkehrsproblem. Denn für den Durchgangsverkehr will die Stadt Solingen im Ortsteil Krahenhöhe beziehungsweise auf der Burgtalstraße eine Umleitung über Westhausen und Müngsten ausschildern. In Vieringhausen soll dann an der B 229-Kreuzung (Solinger Straße) eine Behelfsampel aufgestellt werden, um das Linksabbiegen zu erleichtern und Rückstaus zu verhindern. Ob Letzteres tatsächlich gelingt, muss sich zeigen...

Die einspurige Eschbachstraße in Unterburg ist seit Jahren ein Nadelöhr. Vorgesehen ist nun, den Eschbach tiefer zu legen und die Stützmauern zu sanieren. Sobald dies geschehen ist, soll die Ampelregelung aufgehoben und die Straße zwischen Burger Bahnhof und Wupperbrücke wieder freispurig  befahren werden können. Das werde voraussichtlich im Dezember 2017 so weit sein, hieß es vor wenigen Tagen auf einer Bürger-Infoveranstaltung in Solingen (aus dem Remscheider Rathaus verlautete dazu bislang nichts). Die Bauarbeiten samt Verkehrseinschränkungen seien mit dem Wupperverband, den Technischen Betrieben Solingen, den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke Solingen sowie dem beauftragten Ingenieurbüro abgestimmt.

In der Bauphase 1 (Juni bis September 2016) soll die Mühlendammbrücke abgerissen und neu errichtet werden. In dieser Zeit wird die Eschbachstraße bei den Brücken-Abrissarbeiten für fünf Tage sowie beim Aufsetzen der Fertigteile zweimal für einen Tag gesperrt. Linienbusse können in dieser Zeit nicht fahren. Unterhalb des Busbahnhofs wird es eine Behelfsbrücke geben, die mit einer Schranke versehen wird. Diese kann nur von Feuerwehr oder dem Kleinbus der Solinger Stadtwerke passiert werden, der während der Sperrung im Pendelverkehr zwischen Burg Brücke und Busbahnhof verkehrt. In den Abendstunden und an Wochenenden soll die Strecke von Dieselbussen bedient werden.

In der Bauphase 2 (Oktober 2016 bis Dezember 2017) erfolgt der Bau der neuen Stützwände an Wochentagen zwischen 7 und 18 Uhr. Weil ein Spezialbagger in dieser Zeit quer auf der Fahrbahn steht und diese blockiert, wird die Eschbachstraße zur Sackgasse.


Trackbacks

Waterbölles am : Bei dreifachem Verkehrsaufkommen Stau an der B229

Vorschau anzeigen
„Für Vieringhausen zeichnet sich Verkehrsproblem ab“, berichtete der Waterbölles am vergangenen Montag. Wenn die Eschbachstraße in Unterburg wegen Hochwasserschutzmaßnahmen ab Juni für anderthalb Jahre zur Großbaustelle wird, muss der Durchgangsverkehr üb

forumwk.de am : PingBack

Die Anzeige des Inhaltes dieses Trackbacks ist leider nicht möglich.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In der Sitzung der Bezirksvertretung Alt-Remscheid am 15. März möchte die SPD-Fraktion nun von der Verwaltung wissen, seit wann sie Kenntnis davon hat, dass im Sommer der Durchgangsverkehr ab Krahenhöhe bzw. Burgtalstraße über Westhausen und Müngsten umgeleitet werden soll? Und: Wurde die Stadt Remscheid in die Planung einbezogen?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!