Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wupperverband hält Stauraum frei für Dauerregen

Pressemitteilung des Wupperverbandes

Die Talsperren des Wupperverbandes sind für das Winterhalbjahr gut gerüstet. In den Brauchwassertalsperren ist ausreichend Stauraum frei, um bei Bedarf die Wassermengen aus Dauerregen oder Schneeschmelze zu puffern. So kann der Anstieg der Pegel unterhalb der Talsperren verringert werden. Brauchwassertalsperren, wie z. B. die Wupper-Talsperre und die Bever-Talsperre, dienen dazu, in Trockenzeiten Wasser an die Flussabschnitte unterhalb der Talsperre abzugeben. Wenn es viel regnet wird ihr Stauraum hingegen genutzt, um Hochwasserspitzen zu mildern.

Statistisch sind im Wuppergebiet die Wintermonate besonders nass. Von November bis März wird daher in den Brauchwassertalsperren Stauraum freigehalten. In der Wupper-Talsperre, der mit 25,6 Mio. Kubikmetern Stauinhalt größten Brauchwassertalsperre im Wuppergebiet, werden im Winter mindestens 9,9 Millionen Kubikmeter Stauraum in der Hauptsperre frei gehalten. Derzeit hat die Hauptsperre sogar noch 12 Mio. Kubikmeter an Stauraum frei. In der Bever-Talsperre mit einem maximalen Stauinhalt von 23,7 Mio. Kubikmeter sind derzeit noch sechs Mio. Kubikmeter frei. Im Winter werden in der Bever-Talsperre mindestens frei Mio. Kubikmetern freigehalten. Auch die kleineren Brauchwassertalsperren, z. B. die Brucher- und Lingese-Talsperre in Marienheide, leisten einen Beitrag dazu, die Wassermengen in den Bächen unterhalb zu regulieren.

In der Trinkwassertalsperre Große Dhünn wird ebenfalls im Winterhalbjahr Stauraum freigehalten. In der Hauptsperre sind dann jeweils mindestens 8,5 Mio. Kubikmeter frei als Puffer, um Hochwasserspitzen für die Dhünn zu mildern. Derzeit ist die Hauptsperre (Gesamtvolumen: 72 Mio. Kubikmeter) mit rund 48 Mio. Kubikmetern zu 66 Prozent gefüllt.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!