Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

2,1 Millionen Euro für Ring-/Rader Straße

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Eine gute Nachricht aus Düsseldorf hat die Stadt Remscheid in dieser Woche erreicht. Sie erhält für den Ausbau des Verkehrsknotenpunktes Ringstraße B51 – Rader Straße B229 bis zum 31.12.2020 eine Zuwendung von insgesamt 2.087.000 Euro. Zeitgleich mit dem Förderantrag für den Ausbau des Knotenpunktes Trecknase hatte die Stadt im Mai 2014 den Förderantrag für den Ausbau des Knotenpunktes Ringstraße/Rader Straße bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht.

„Das ist eine gute Nachricht für Remscheid“, freut sich Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. „Mit dem jetzt erteilten Zuwendungsbescheid bestätigt das Land die bereits in Aussicht gestellte Förderungszusage und gibt uns noch in diesem Jahr Finanzierungssicherheit für den verkehrsstrategisch nötigen Umbau des Knotenpunktes im Stadtteil Lennep.“ Denn zum einen ist eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Knotens Ringstraße/Rader Straße als Ersatz für die nicht weiter verfolgte Südumgehung Lennep (B 229 n) erforderlich. Zum anderen muss der Ausbau in erweiterter Form erfolgen, um die verkehrliche Erschließung des geplanten Designer-Outlet-Centers sicherzustellen, für das der Stadtrat am 13. Dezember Baurecht geschaffen hat.

Der Umbau des Verkehrsknotens Ringstraße/Rader Straße ist im unmittelbaren Anschluss an den Ausbau der Kreuzung Trecknase geplant. Erste vorbereitende Arbeiten für den eigentlichen Straßenausbau des Knotens starten im Januar oder Februar 2017. Dann werden dort Bäume entfernt, wo später der künftige Straßenbereich liegen wird (detaillierte Information zum entsprechenden Beschluss der Bezirksvertretung Lennep vom 08.12.2016 im Ratsinfosystem unter ratsinfo.remscheid.de/sessionnet/bi/vo0050.php?__kvonr=7002&voselect=1410). Für die Erweiterung des heutigen Ausbaubereichs werden außerdem Versorgungsleitungen und Kanäle umgelegt und im Bereich der Tankstelle an der Ringstraße eine Stützwand errichtet. Diese Arbeiten sind gleichfalls für 2017 geplant. Mit der Förderung des kommunalen Straßenbaus trägt das Land Nordrhein-Westfalen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden, Gemeindeverbänden und Kreisen bei. Ein Förderschwerpunkt liegt derzeit auf der Erhaltung und dem Ausbau verkehrswichtiger Straßen.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!