Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Haus an der Klausener Straße nach Brand unbewohnbar

Gestern um 10:32 Uhr riefen mehrere besorgte Bürger bei der Leitstelle der Feuerwehr Remscheid an und meldeten einen Brand in einem Dachgeschoß eines Wohngebäudes an der Klausener Straße. Ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten, war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr bestätigten die Meldungen und berichteten der Leitstelle, dass der Dachstuhl bereits in Flammen stand. Zur Bekämpfung des Feuers wurden zwei Drehleitern in Stellung gebracht und acht Trupps mit Atemschutzgeräten eingesetzt. Eine Ausbreitung des Brandes auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. An der Einsatzstelle wurde die Berufsfeuerwehr durch die Freiwilligen Feuerwehren Lüttringhausen, Lennep und Nord verstärkt. Mit Unterstützung des Rettungsdienstes konnten zehn Personen das Gebäude unverletzt verlassen. Sie wurden in einem Bus der Stadtwerke versorgt und durch einen Seelsorger betreut. Die Versorgungsleitungen (Gas, Wasser und Strom) des Gebäudes wurden durch die EWR in Verbindung mit der Feuerwehr außer Betrieb genommen. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Alle Personen konnten bei Bekannten oder Angehörigen unterkommen. Zur Beurteilung des Gebäudes wurde das Bauordnungsamt hinzugezogen.

Zeitgleich wurde eine ca. drei Kilometer lange Ölspur im Bereich Remscheider Straße/Ronsdorfer Straße gemeldet. Um diese beseitigen zu können, wurde die Freiwillige Feuerwehr Morsbach unterstützend hinzugezogen. (aus dem Bericht der Feuerwehr).


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!