Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Patienten fehlt oft der Überblick über ihre Medikamente

Remscheider Ärzte und Apotheker wollen für Patienten die Arzneimittelsicherheit verbessern. Darüber berichten zur Stunde in der „Apotheke am Bismarckplatz“ an der Poststraße in Lennep Sozialdezernent Thomas Neuhaus, Amtsapothekerin Dr. Annette Junker, Apotheker Heiko Brink, Apothekerin Claudia Hussels-Kapitza, Dr. Bettina Stiel- Reifenrath (Ärztekammer) und Dr. Christoph Manske (Kassenärztliche Vereinigung). Die Amtsapothekerin hatte dieses Projekt  schon Anfang 2016 auf den Weg gebracht. Anlass war die geplante Einführung des Medikationsplans zum 1. Oktober auf der Grundlage des  so genannten E-Health-Gesetzes. Patienten, die verschiedene Arzneimittel einnehmen, sollen hinsichtlich möglicherweise auftretender massiver Arzneimittelinteraktionen und möglicher Nebenwirkungen vom Apotheker beraten werden. Das soll auch für freiverkäufliche Arzneimittel und pflanzliche Präparate gelten, die sich Patienten teilweise in Drogerien, Supermärkten, im Ausland oder im Versandhandel besorgen.

Hintergrund: Hausarzt und Apotheker haben leider in der Regel keinen kompletten Überblick über die verschiedenen Medikamente, die der Patient einnimmt. Um Patienten gezielter beraten zu können und darüber die Arzneimittelsicherheit für die Patienten in Remscheid zu verbessern, haben sich die Ärzte und Apotheker mit Unterstützung der Ärzte- und Apothekerkammer und der Kassenärztlichen Vereinigung entschlossen, in diesem Bereich in den nächsten Jahren verstärkt zusammen zu arbeiten. In der Klosterkirche Lennep gab es bereits mehrere Veranstaltungen zu dem Thema, verbunden mit einer ärztlichen und pharmazeutischen Fortbildung.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!