Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wieder Geschichtenerzähler in der Akademie

Die Fantasie erhält freien Lauf an der Akademie der Kulturellen Bildung: Für Donnerstag, 2. Februar, laden die Absolvent*innen der Fortbildung „Geschichten präsentieren“ zu einem Erzählabend in die Akademie ein. Einen ersten Vorgeschmack bietet bereits das Erzählcafé am Nachmittag auf Küppelstein. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.
Sie kommen aus den unterschiedlichsten Berufen. Gemeinsam ist ihnen die Liebe zu spannenden Geschichten. Insgesamt 16 Erzieher*innen, Musik- oder Germanistik-Dozenten, Puppenspieler*innen oder Literaturvermittler*innen haben sich an der Akademie zu Geschichtenerzähler*innen fortbilden lassen. Beim Erzählabend und im Erzählcafé präsentieren die Absolvent*innen ihrem Publikum aus dem Bergischen Land selbst erfundene Geschichten für Erwachsene. „Es sind Erzählungen von mörderischen Freundschaften, Liebe und Ekstase, dem Kampf mit der Angst, Sorgen und Glück, Natur und Technik, Erinnerungen und Identität. Sie führen uns zu fantastischen Orten wie dem Olymp oder in einen Zauberwald. Aber auch zu alltäglichen Schauplätzen wie der Küche einer Hausfrau“, so Literatur-Dozentin Dr. Stephanie Jentgens, die die Fortbildung zusammen mit Spielpädagoge Gerd Knecht und Erzähler Raymond den Boestert leitet.
Am Vormittag sind die Geschichtenerzähler*innen zudem in Remscheid auf Tour. In der Evangelischen Kindertagesstätte an der Reinshagener Straße und in der Grundschule Reinshagen erzählen sie dem jungen Publikum ausgewählte Kindergeschichten.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!