Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Konzepte zur Belebung der Innenstädte tun Not

Die Wirtschaftsjunioren aus Wuppertal, Solingen und Remscheid wollen sich um die Ausrichtung der Bundeskonferenz 2019 bewerben. An dem Jahrestreffen nehmen gewöhnlich rund 1.000 Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland teil. „Unser Ziel ist es, die Bundeskonferenz 2019 ins Bergische Städtedreieck zu holen und gemeinsam für die Region zu werben. Die guten Beziehungen der drei Wirtschaftsjunioren-Kreise untereinander ermöglichen es uns, gemeinsam ein solches Großprojekt anzugehen. Nun heißt es Ärmel hochkrempeln und anpacken“, so Patrick Hahne, Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren Wuppertal.

Beim traditionellen Kamingespräch der Wirtschaftsjunioren Remscheid stellte sich die neue Führungsspitze vor: Annika Beckmann als Kreissprecherin und 1. Vorsitzende, Carina Bürgel  als 2. Vorsitzende und Alexander Mäuler als 3. Vorsitzender. Im großen Wahljahr 2017 wollen sich die Remscheider Wijus intensiv mit den Kandidaten und deren wirtschaftspolitischen

Positionen beschäftigen. Sie wollen weiterhin die Umsetzung des DOC unterstützen, weil sie darin Vorteile für Remscheid und die gesamte Bergische Region sehen. Und zur Arbeit der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) für die Alleestraße hieß es im Pressegespräch: „Wir regen gemeinsame Konzepte mit den Nachbarstädten Wuppertal und Solingen zur Belebung der Innenstädte und Beseitigung von Leerständen an.“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Remscheider Wirtschaftsjunioren am :

Die Remscheider Wirtschaftsjunioren haben gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren aus Wuppertal und Solingen den Zuschlag erhalten, die Bundeskonferenz des Verbandes im Jahr 2019 im bergischen Städtedreieck auszurichten. Am vergangenen Wochenende bewarben sich die Jungunternehmer aus dem Bergischen Land mit einem dynamischen Video auf der Frühjahrsdelegiertenversammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) in Schweinfurt und erhielten dort ein einstimmiges Votum aller anwesenden Delegierten aus ganz Deutschland. Die Bewerbung und Vorstellung vor den Kreisvorsitzenden, die auch eine Botschaft der Oberbürgermeister und Stadtdirektoren aller drei Städte, sowie der IHK-Spitzen enthielt, wurde für nicht angereiste Mitglieder live über die Plattform Facebook übertragen. „Wir freuen uns sehr über das uns entgegengebrachte Vertrauen, eine solche Großveranstaltung ausrichten zu können“, so Michael Selbach, einer der Remscheider Bewerber. „Diese dreieinhalb Tage andauernde wichtigste Jahreskonferenz der deutschen Wirtschaftsjunioren bietet mit den zu erwartenden über 1.000 teilnehmenden Jungunternehmern und Führungskräften eine ausgezeichnete Gelegenheit, das bergische Städtedreieck als attraktiven Lebens- und Arbeitsraum vorzustellen“ ergänzt Annika Beckmann, Sprecherin der Wirtschaftsjunioren Remscheid. Mit dem offiziellen Auftrag fällt für die bergischen Wirtschaftsjunioren nun der Startschuss für die Vorbereitung des mehrtägigen Events im Herbst 2019, bei dem neben zahlreichen Sitzungen, Versammlungen und Abendveranstaltungen ebenfalls ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Unternehmensbesichtigungen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen ausgearbeitet werden muss. Vorbereitende Überlegungen wurden gemeinsam von den drei Juniorenkreisen bereits in den vergangenen Monaten in zahlreichen Sitzungen angestellt, da die Abbildung der umfangreichen Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit Unterbringung, Verpflegung und Transport unter Einbindung vieler Beteiligter langfristig vorbereitet werden muss.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!