Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

1,2 Millionen Euro für neu verlegtes Altstadt-Pflaster

Die Stadtwerke Remscheid planen, in der Lenneper Altstadt neue Gas- und Wasserleitungen zu verlegen und gegebenenfalls auch neue Stromleitungen. Insbesondere für Hausbesitzer ohne Gasanschluss eine gute Gelegenheit, diesen bei der EWR in Auftrag zu geben. Wie Gerald Hein von den Technischen Betrieben Remscheid (TBR) den Mitgliedern der Bezirksvertretung Lennep (und den zahlreichen Zuhörer/innen) am Mittwoch im Sitzungssaal des Röntgen-Museums berichtete, sollen die Bauarbeiten nach Rosenmontag beginnen. Sie werden im Laufe dieses Jahres die Kronenstraße, die Mühlenstraße, die Klostergasse und den Alter Markt betreffen, 2018 dann die Berliner Straße und die Wetterauer Straße. Während des „Lenneper Sommer“ wird es eine Baupause geben; auch sollen sonstige Veranstaltungen berücksichtigt werden.

Um Synergieeffekte zu erzielen (die Baugruben werden nur provisorisch geschlossen), die Hein gestern mit rund 70.000 Euro bezifferte, soll auf den genannten Straßen nach Verlegen der neuen Leitungen die Gehwegplatten und das Kopfsteinpflaster neu gesetzt werden (unter Verwendung der alten Steine und Platten, soweit möglich und nicht verschlissen), um Fahrrinnen und Stolperstellen zu beseitigen. Auch diese Arbeiten, für die insgesamt 1,2 Millionen Euro veranschlagt sind, will man abgeschlossen haben, „wenn die ersten DOC-Besucher in die Altstadt strömen“, so Hein. Nachfolgend der Zeitplan für Straßeninstandsetzungen:

  • 2017: Kronenstraße, Mühlenstraße
  • 2018: Alter Markt
  • 2018/2019: Berliner Straße, Wetterauer Straße, Kölner Straße, Schwelmer Straße.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!