Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Freiheitstraße weiter mit Stickstoffdioxid belastet

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW hat den Bericht über die Luftqualität im Jahr 2016 veröffentlicht. Dieser findet sich unter https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/berichte-und-trends/jahreskenngroessen-und-jahresberichte/. Der Jahresmittelwert für die Stickstoffdioxidkonzentration (NO2) der Messstelle an der Freiheitstraße beträgt 42 μg/m³ (Mikrogramm pro Kubikmeter Luft). Der geltende Grenzwert von 40 μg/m³ wird damit weiterhin überschritten.  Die Bestimmungen des Luftreinhalteplans für die Remscheider Umweltzone werden sich dadurch nicht verändern. Es sind weiterhin lediglich Fahrzeuge mit grüner Plakette zum Befahren der Umweltzone zugelassen. Landesweit liegen die Werte an 60 von insgesamt 127 Messstellen über dem zulässigen Grenzwert. Von den Überschreitungen betroffen sind ausnahmslos verkehrsbelastete Bereiche. Der Trend der NO2  - Belastung für NRW zeigt einen schwachen kontinuierlichen Rückgang, der in Bezug auf die Verkehrsmessstationen über die vergangenen 10 Jahre durchschnittlich bei einer Rate von etwa 2 % pro Jahr liegt. Der Kfz-Verkehr und insbesondere die Diesel-Fahrzeuge sind als Verursacher der hohen NO2-Belastung anzusehen.

Nachfolgend die Tabelle:

 

NO2

NO2

Jahr

Jahresmittelwert

Grenzwert

 

µg/m³

µg/m³

2006

46

48

2007

45

46

2008

43

44

2009

47

42

2010

48

40

2011

46

40

2012

41

40

2013

48

40

2014

45

40

2015

41

40

2016

42

40


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klaus Konkel am :

Wo fahren die Fahrzeuge ohne grüne Plakette eigentlich her, wenn sie nach Solingen oder zurück wollen? Werden an den alternativen Stecken ebenfalls Messungen durchgeführt? und: Welche Werte werden erwartet, wenn das einzige Designer Outlet Center der Region, mit nur einer Zufahrtstraße, weit mehr Verkehr als auf der Freiheitstraße erzeugt? Ich bitte um Antworten.

Brigitte Kieslich am :

Da sich an der Freiheitstrasse die einzige Messstelle für ganz Remscheid befindet, bleibt alles übrige der Phantasie überlassen. Lt. Verlautbarungen soll es ja ein Monitoring an der Ringstraße geben - allerdings erst in und nach der Bauphase, also wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. So etwas nennt sich in Remscheid vorausschauende klimaschonende Planung - herzlichen Dank dafür den Planern!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!