Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ja zu Nutzungsänderung macht den Weg frei

Seit Jahren ist diese Bauruine mitten in Hasten (Feld) ein Ärgernis. Für die Anwohner, die Kommunalpolitikern sowie die Stadtplaner und Wirtschaftsförderer in der Stadtverwaltung. Doch nunmehr besteht Hoffnung: In ihrer jüngsten Sitzung hat die Bezirksvertretung Alt-Remscheid einem Antrag auf Nutzungsänderung weg vom bisherigen Stahlhandel und hin zum Einzelhandel zugestimmt. „Mit großer Freude nach den Jahren der Ungewissheit“, wie Bezirksbürgermeister Otto Mähler feststellte. Das Erscheinungsbild des Richard-Lindenberg-Platzes könne sich nun endlich positiv ändern, die zusehends verfallende Brache könne durch neuen Einzelhandel abgelöst werden. Dies werde zu einer Aufwertung des gesamten Platzes führen. Mähler: „Ich danke all denjenigen, die im Hintergrund dazu beigetragen haben. Fehlt nur noch ein Café mit Außenbestuhlung und eine Verbesserung des Einganges zur Trasse!“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Der Plan passierte heute auch den Bauausschuss; die Mitglieder votierten einstimmig dafür. Ausschussvorsitzender Otto Mählers Kommentar: "Wir sind alle froh, dass jetzt etwas passieren soll - und lassen uns mal überraschen!" Zwischen Aufrufen des Tagesordnungspunkts und Abstimmung verging gerader mal eine Minute. Der einzige Zuhörer im großen Sitzungssaal des Rathauses - er kam aus Hasten - ging danach.

Lothar Kaiser am :

Zur heutigen Sitzung des Bauausschusses vermisste der Vorsitzende Otto Mähler das FDP-Mitglied Lothar Schiffer, hatte aber auch eine Begründung für sein Fehler parat: „Er befindet sich wahrscheinlich noch im Freudentaumel“. Nach Ende des öffentlichen Teils der Sitzung sah man Schiffer zum Rathaus eilen...

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!