Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Geflüchtete Frauen verstehen lernen

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt Remscheid lädt für Dienstag, 14. November, um 14 Uhr zur Vortrags- und Informationsveranstaltung „Wenn geflüchtete Frauen traumatisiert sind – was hilft uns, sie zu verstehen?“ in den Kleinen Sitzungssaal des Remscheider Rathauses ein. Vortragende ist Petra Hafele,  Psychotraumatologieexpertin und Supervisorin.

Viele Frauen, die in Deutschland Asyl suchen, sind vor Krieg, Bürgerkrieg, Misshandlungen wegen der Zugehörigkeit zum weiblichen Geschlecht, zu einer Religion oder Ethnie oder anderen Formen von Gewalt geflohen. Sie erlitten körperliche und seelische Verletzungen. Die häufig lebensbedrohlichen Umstände der Flucht traumatisierten sie weiter. Darüber hinaus laufen Frauen in den Flüchtlingsunterkünften Gefahr, Gewalt durch Partner, Bewohner oder Personal zu erleben. Angesichts dieser Umstände ist es wichtig, dass bestimmte Verhaltensweisen der Geflüchteten als Folge ihrer traumatisierenden und belastenden Erfahrungen erkannt werden können. Ein Basiswissen zu Trauma hilft, Konflikten vorzubeugen und Betroffene gut zu begleiten. Die Veranstaltung richtet sich besonders an Menschen, die haupt- oder ehrenamtlich in der Beratung von Flüchtlingen arbeiten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bitte an: jutta.kaiser@remscheid.de">jutta.kaiser@remscheid.de, Tel. RS 163959


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!