Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Änderungen im Bus-Fahrplan zum 10. Dezember

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Die Stadtwerke Remscheid nutzen Änderungen im Fahrplan ab dem 10. Dezember, um innerhalb Remscheids das Fahrtenangebot an verschiedenen Stellen zu optimieren. Das Angebot im Remscheider Stadtgebiet bleibt nahezu unverändert und wird teilweise sogar er-weitert. In Wermelskirchen und Radevormwald kommt es stellenweise zu größeren Veränderungen. So enden die die Linien 652 und 672 künftig in Wermelskirchen Mitte. Die innerstädtische Bedienung auf den bisherigen Streckenabschnitten zwischen Wermelskirchen Mitte und Am Stadtrand bzw. Krankenhaus wird durch die neuen VRS-Linien 270 und 271 der RVK übernommen.

Die Bedienung der Radevormwalder Ortsteile Dahlerau und Herkingrade durch die Linie 659 der Stadtwerke Remscheid wird mit dem Fahrplanwechsel eingestellt. Im Bereich Frielinghausen übernimmt die Linie 669 Erschließungsfunktionen der entfallenden Linie 659, in Alt-Hackenberg die Linie 655. Die Anbindung von Herkingrade bleibt durch einen geänderten Streckenverlauf der OVAG-Linie 626 sichergestellt.

Eine mehrere Linien betreffende Namensänderung gilt für die bisherige Haltestelle Loborner Straße, die nun Pirnaplatz heißt.
Im Detail ergeben sich folgende Änderungen auf den einzelnen Linien:

Linie 652: Der Streckenabschnitt von Wermelskirchen Mitte bis Am Stadtrand entfällt und wird durch die neue VRS-Linie 271 übernommen. Der verbleibende Linienweg der 652 verläuft von Remscheid kommend wie bisher über Talsperre – Belten, im Wermelskirchener Zentrum dann weiter über Markt / Taubengasse zum Busbahnhof. Die meisten Fahrten wechseln dort auf die Linie 672 zur Rückfahrt über Ortlinghaus – Talsperre nach Remscheid. In Gegenrichtung startet die Linie 652 – meist mit durchgehenden Fahrten von der Linie 672 – an der Haltestelle Wermelskirchen Busbahnhof. und führt über Markt /Taubengasse (Halteposition talwärts in der Taubengasse) Richtung Belten und wie bisher nach Remscheid. Durch diese Neuerungen verändern sich ebenfalls die jeweiligen Abfahrtzeiten.

Linie 653: Insbesondere auf dem Streckenabschnitt zwischen Ehringhausen und Burg verschieben sich die Abfahrtzeiten, so dass auf vielfachen Wunsch nun Solingen-Burg (Haltestelle Burger Bahnhof) mit Remscheid in gleichmäßigeren Abständen abwechselnd durch die Linien 653 und 654 verbunden ist. An Wochenenden verbessert sich zudem die Vertaktung mit der VRS-Linie 260 zwischen Remscheid Mitte und Mannesmann.

Linie 654: Die bisher um 20.56 Uhr in Güldenwerth endende Fahrt von Lüttringhausen verkehrt jetzt bis Reinshagen.

Linie 655: Der Linienweg wird mit ein bis zwei Fahrten pro Stunde als Ersatz für die entfallende Linie 659 über Badeparadies H2O hinaus nach Alt-Hackenberg verlängert.

Linie 657: Die Streckenführung führt jetzt in beiden Fahrtrichtungen über Remscheid Hbf. Mit dem damit verbundenen neuen Fahrplan erfolgt die Taktung so, dass Wartezeiten an der Bahnschranke Blumental weit-gehend vermieden werden. An Vormittagen wird der Takt durch zusätzliche Fahrten verdichtet.

Linie 658: Montags bis freitags morgens verändern sich die Abfahrzeiten im gesamten Linienverlauf.

Linie 659: Mit dem Fahrplanwechsel wird diese Linie nicht mehr angeboten. Auf dem Streckenabschnitt Kreishaus – Badeparadies H2O wird das An-gebot vollständig durch zusätzliche Fahrten der Linie 669 ersetzt. Die Bedienung von Alt-Hackenberg (Haltestellen Heidestraße, Hacken-berg / Halle und Dorfstraße übernimmt die Linie 655; Frielinghausen bleibt mit einzelnen Fahrten der Linie 669 erschlossen.  Die Verbindung zwischen Lennep und Dahlerau ist durch Umsteige-möglichkeiten in Beyenburg und Radevormwald-Herbeck mit den Linien 669, 671 und 626 (OVAG) sichergestellt. Herkingrade und zusätzlich Radevormwald-Önkfeld sind nun mit einigen Fahrten der Li-nie 626 erreichbar.

Linie 660: Die täglich letzte Fahrt sowie einige Fahrten samstagmorgens verkehren von Lüttringhausen Rathaus bis Friedrich-Ebert-Platz abweichend von den gewohnten Abfahrzeiten. Hierdurch können in Lüttringhausen Anschlüsse von der Linie 620 hergestellt werden.

Linie 666: Im Frühverkehr wird die Direktfahrt um 5.49 Uhr von Lüttringhausen Rathaus nach Grünenplatz ersetzt. Kunden mit diesem Ziel können auf die Fahrt um 5:48 Uhr über das Gewerbegebiet Großhülsberg zurückgreifen.

Linie 669: Es gilt ein neuer Fahrplan mit teils veränderten Abfahrzeiten. In den Fahrplan werden zwischen Cluse und Grünental teilweise zusätzliche Fahrten über Frielinghausen – Hardtbacher Höhe aufgenommen. Zudem werden die neuen Haltestellen Dahlhausen Grenze, Mesenholler Weg (nur in Fahrtrichtung Grünental) und In der Hardt bedient. Die Haltestelle Grünental wird in beiden Richtungen nordwärts jenseits der Einmündung der Landstraße L81 verlegt.

Linie 670: Montags bis freitags vormittags, am frühen Nachmittag und Abend werden die Busse künftig in einem für den Kunden gut einprägsamen Stundentakt zwischen Clarenbach und Ronsdorf verkehren. Darüber hinaus stehen zu diesen Zeiten zusätzliche Fahrten im AST-Verkehr zur Verfügung.

Linie 671: Die bisherige Bedienungslücke zwischen Betriebsende der 671 und Beginn des Nacht-Express-Verkehrs wird durch je eine zusätzliche Fahrt nach und von Radevormwald nach 21.00 Uhr geschlossen.

Linie 672: Der Linienteil von Wermelskirchen Mitte bis Krankenhaus wird durch die neue VRS-Linie 270 übernommen. Der modifizierte Linienweg der 672 führt von Remscheid kommend wie bisher ab Talsperre über die Haltestellen Ortlinghaus, Heinhausstraße und Beltener Straße, von dort jedoch jetzt direkt zum Wermelskirchener Busbahnhof und weiter bis Markt/Taubengasse (Halteposition talwärts in der Taubengasse). Alle Fahrten verkehren ab dort entweder als Linie 652 oder als VRS-Linie 240 weiter in Richtung Belten. In Richtung Remscheid bleibt der Linienverlauf vom neuen Startpunkt Markt/Taubengasse unverändert. Durch diese Neuerungen verändern sich ebenfalls die jeweiligen Abfahrtzeiten.

Linie 673: Der bisherige Linienweg durch die Ziegelstraße wird aufgrund der straßenbaulichen Situation aufgegeben. Hierdurch entfallen die Haltestellen Rosenhof und Ziegelstraße Mitte. Die Busse fahren ab Haltestelle Mannesmann (Bussteig C) direkt über die Bliedinghauser Straße zur Haltestelle Kremer, wo zum Aus-stieg eine neue Halteposition in der Einigkeitstraße angefahren wird. Die Rückfahrten erfolgen unverändert von der gewohnten Abfahrtstelle. Montags bis freitags vormittags werden die bisher zwei Fahrten bis und ab Talsperre durch eine ersetzt, sodass das Ausflugsgebiet ebenso wie an Wochenenden erstmals gegen 10.00 Uhr erreichbar ist. Die Fahrt um 7.00 Uhr in Richtung Stadtmitte – Nordstraße wird jetzt auch an Ferientagen ab Talsperre/Mebusmühle angeboten.

Linie 675: Zur Koordination des Angebots mit den Linien 652 und 672 zwischen dem Bereich Intze- / Strucker / Baisieper Straße und Stadtmitte wer-den die Abfahrtzeiten im Tagesverkehr montags bis freitags um einige Minuten versetzt.  Während der 60-minütigen Bedienung montag- bis freitagvormittags erfolgt zudem eine Verschiebung um eine halbe Stunde, um eine bessere Vertaktung mit der Linie 658 in Richtung Stadtpark herzustellen.

Linie 680: Die bisherige Fahrt um 16.04 Uhr ab Clarenbach nach Westen wird zur Optimierung des Betriebs auf 15.44 Uhr vorverlegt.

Linie VRS 240: Der Fahrplan wurde im Hinblick auf Anschlüsse in Wermelskirchen, eine verbesserte Fahrplanstabilität und die Angebotskoordination mit den veränderten Linien 652 und 672 überarbeitet. Die Haltestellenfolge im Wermelskirchener Zentrum entspricht dabei der neuen Linien-führung der 652: Von Wermelskirchen Busbahnhof. (jetzt Bussteig A) kommend wird die Haltestelle Markt/Taubengasse (Halteposition talwärts in der Taubengasse) angefahren und ab dort der Fahrweg in Richtung Belten – Bergisch-Born – RS-Lennep fortgesetzt. Aus Richtung Lennep bedient die Linie 240 wie bisher auf der Strecke zum Bus-bahnhof zunächst die Haltestelle Markt/Taubengasse, ausgenommen bei den Fahrten, die ohne längeren Aufenthalt den Rückweg nach Lennep aufnehmen. Diese biegen nach der Haltestelle Friedhof direkt zum Busbahnhof ab und erreichen erst anschließend den Markt.

Linie VRS 260: Nach der provisorischen Änderung des Verkehrsangebots zum Ende der letzten Sommerferien tritt nun ein neuer Fahrplan in Kraft, der neben einer insbesondere in den Tagesrandlagen deutlich erhöhten Fahrtenzahl nach und von Köln jetzt wieder besser mit den Fahrtlagen der Linien 652, 672 und NE12 zwischen Remscheid und Wermelskirchen koordiniert ist.

Linie NE12: An der Haltestelle Wermelskirchen Busbahnhof. erfolgt die Abfahrt zur Verkürzung der Fahrtstrecke vom Bussteig C. Der Zeitgewinn wird genutzt, um analog zum Linienweg der 652 die Haltestelle Markt/Taubengasse mit anzubinden.

AnrufSammelTaxi Lennep: Der Fahrplan wurde hinsichtlich der Anschlüsse in Lennep und Wermelskirchen optimiert und um die Haltestelle Markt/Taubengasse erweitert.

AnrufSammelTaxi Ronsdorf: In Ergänzung zur Linie 670 werden montags bis freitags zusätzliche Fahrten angeboten. Für die Fahrtanmeldung gilt die neue Telefon-nummer 0202 – 569 5230.

Die aktuellen Fahrplantabellen stehen unter www.stadtwerke-remscheid.dezum Download bereit. Für Fragen zu Linienwegen und Fahrplänen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke Remscheid im MobilCenter am Friedrich-Ebert-Platz montags bis freitags von 7.00 Uhrbis18.30 Uhrpersönlich und telefonisch (01806 –50 4030*)zur Verfügung. Dort sowie in den bekannten Vorverkaufsstellen liegen in Kürze auch die Fahrplanbücher in gewohnter Form aus.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!