Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Einstein on Tour“ machte Station in der EMA

Zwei Wochen lang hat das Einsteinmobil am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium „geparkt“. Bei diesem besonderen Projekt wird den Schülerinnen und Schülern an fünf Stationen auf spannende Art und Weise die Relativitätstheorie von Albert Einstein nahe gebracht.

An den Einstiegsstationen werden in vielen kurzen Videos z. B. die Lichtlaufzeit-Effekte und Bezugssysteme selbst für die Jüngeren verständlich erklärt. Interessanter sind natürlich die interaktiven Simulationen, wo sich ganze Galaxien durch Entstehen eines Schwarzen Lochs verändern lassen oder man auf einem speziell umgebauten Fahrrad mit maximal 99 Prozent der Lichtgeschwindigkeit durch Tübingen fährt und beobachtet, wie sich die auf Zentimeter genau vermessenen Häuserfronten entsprechend den Effekten der Speziellen Relativitätstheorie verbiegen oder verfärben.

Gesponsert wurde die Bereitstellung des Einsteinmobils vom Förderverein der EMA. Besonders Peter Sieper engagiert sich, interessante Projekte, die den naturwissenschaftlichen Unterricht erlebbar machen, durch Fördergelder zu unterstützen. Am Tag der offenen Tür wagte er sogar selbst den Flug im relativistischen Simulator. (Text: Enes Altundag, Nikolas Dietrich und Carolin Jacobi aus der Klasse 9B und Lehrerin Agnes Beckmann)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!