Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

“LIVE LIEFER”: Intime Kunst im eigenen Zuhause

Pressemitteilung der „ins Blaue“ Kulturwerkstatt e.V.

Vom 2. Februar bis 4. März bietet “LIVE LIEFER” im Großraum des bergischen Städtedreiecks einen Lieferdienst für audiovisuelle Kunst an. Ähnlich wie bei unserem Projekt im vorjährigen Januar können immer freitags bis sonntags halbstündige Aufführungen in das eigene Wohnzimmer bestellt werden. Es kann aus drei verschiedenen Performances gewählt werden. Der Schwerpunkt in diesem Jahr liegt auf Klangerlebnissen. So verbirgt sich etwa hinter unserem Menüpunkt “Dessert” nicht nur ein ausgefeilter kulinarischer Happen sondern eine vielschichtiges Ritual, dass auf alle Sinne wirkt. Mit der “Zeitverschiebung” begeben wir uns auf eine musikalische Meditation, während die Außenwelt als gleichförmige Abstraktion im Hintergrund an uns vorüberzieht. In “Hinter der Wand” erkunden wir die fiktive Umgebung des Wohnraums und untersuchen auf diese Weise gemeinsam mit dem Publikum, was das eigene Zuhause eigentlich im Herzen ausmacht.
Der Flyer zum Projekt ist an vielen öffentlichen Einrichtungen in den Städten ausgelegt. Außerdem sind alle Infos auch im Internet zu finden unter www.liveliefer.de. Gebucht werden kann nur via Tel. RS 9349529. Bei reger Nachfrage ist eine Verlängerung des Projektes bis zum 13. März möglich.

Im vergangenen Jahr haben wir mit einem großen Angebot vor allem das künstlerische Konzept des Lieferdienstes ausprobiert. In diesem Jahr legen wir auf diesen vielseitigen Erfahrungen aufbauend den künstlerischen Schwerpunkt auf die Aufführungen an sich. Darum besteht unserer Menü zum einen nur aus den drei klar definierten Aufführungen, zum anderen haben wir den Rahmen für unser Publikum noch einmal verfeinert: Unsere Arbeiten sind speziell für die intime Situation des eigenen Zuhauses konzipiert. Hier bietet sich eine einmalige Bühne, in der das Werk in unmittelbaren Kontakt zu den einzelnen Anweisenden treten kann und mit den vertrauten Räumlichkeiten interagiert. So geht es etwa oft um Klangerlebnisse, die gerade darauf aufbauen, dass das Publikum an das klangliche Ambiente des eigenen Zuhauses gewöhnt ist. Darum eignen sich unsere Besuche nicht mehr als Überraschung auf einer Geburtstagsparty, sondern vor allem für kleine Runden von bis zu ca. 8 Personen. Es braucht keinen speziellen Anlass uns zu buchen, wir freuen uns auch auf ein kleines Publikum von ein bis zwei Personen.

Hinter „LIVE LIEFER“ steckt ein fünfköpfiges Team von KünstlerInnen, die zum Teil in der Region aufgewachsen sind oder hier seit längerem aktiv sind: Miriam Bathe studiert Geige an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und war zuletzt im November in Remscheid mit ihrem installativen Medientheater „Filidonia“ zu sehen. Der gebürtige Pole Krzysztof Burdzy hat viele Jahre in den Niederlanden als Musiker und DJ gearbeitet, bevor er als Sounddesigner und Geräuschemacher in verschiedenen Theaterproduktionen mitwirkte, beispielsweise in Projekten der Kulturwerkstatt „Ins blaue“. Performance- Künstlerin Florence Lam ist in Hong Kong aufgewachsen und hat nach ihr Kunststudium(BA) in London ihre neue Heimat in Island gefunden. Hier absolvierte sie einen Masterstudiengang in Fine Arts und wirkt seitdem in verschiedenen internationalen Performance- und Austellungsprojekten zu mit. Tim Löhde organisierte kürzlich in Remscheid die Wohnzimmerkonzertreihe „Kabäusken“. Nach seinem Studium an der Kunstakademie in der Klasse von Andreas Gursky waren seine Klang- und Musikinstallationen in verschiedenen internationalen Ausstellungsprojekten in Europa zu sehen. Das Projekt steht unter künstlerischer Leitung von Jens Mühlhoff, der gerade sein Diplom an der Kunsthochschule für Medien Köln absolviert. Seine Rauminstallationen zeigte er zuletzt etwa bei verschiedenen Tanzprojekten in Wuppertal oder beim Theater „Filidonia“. Das Projekt wird von der Initiative „Ministerium für harte Kultur“ in Zusammenarbeit mit der Kulturwerkstatt „ins blaue“ produziert. Finanziell unterstützt wird das Projekt außerdem durch die Fonds Soziokultur e.V. und das Kulturdezernat der Stadt Remscheid. (Jens Mühlhoff)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jens Mühlhoff am :

Der Lieferdienst für Kunst und kulturellen Genuss "Live Liefer" geht in die finalen Wochenenden! Um noch mehr Menschen in der Region erreichen zu können, hängen wir noch ein Wochenende dran, so dass man sich unsere Aufführungen noch bis zum 11. März in die Wohnzimmer bestellen kann.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!