Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Torben Clever folgt auf Hans Lothar Schiffer

Pressemitteilung des FDP-Kre4isverbandes Remscheid

Torben Clever (Foto links) ist neuer Kreisvorsitzender der Freien Demokraten in Remscheid. Die Remscheider Liberalen wählten den 30-jährigen bisherigen Vize-Vorsitzenden auf ihrem Kreisparteitag zum Nachfolger von Hans Lothar Schiffer. Clever erhielt bei seiner Wahl zum neuen Kreisvorsitzenden 96,6 Prozent der Stimmen und bedankte sich anschließend recht herzlich bei seinem Vorgänger Hans Lothar Schiffer für dessen Arbeit in den vergangenen elf Jahren. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Sven Chudzinski und Philipp Wallutat gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren Michael Dorfmüller als Schatzmeister und Dr. Axel Kolodziej als Schriftführer. Zu Beisitzern wurden Doris Schlächter, Matthias Voigtländer, Bernd Schaub, Jan-Frederik Kremer und Hans Lothar Schiffer bestimmt. Der Parteitag bestätigte Sebastian Golletz als Mitglied der Jungen Liberalen im FDP-Kreisvorstand.

Torben Clever kritisierte in seiner Bewerbungsrede den Entwurf des Koalitionsvertrags der Berliner GroKo: „Der Koalitionsvertrag der GroKo enthält auf 152 von 177 Seiten das Wort ‚weiter‘. In Zeiten der Flüchtlingskrise, des Brexit und dem Erstarken der AfD ist aber nichts gefährlicher als ein ‚weiter so‘.“

Die in Remscheid zu spürende Aufbruchstimmung sieht Clever als Zeichen dafür, dass es in der Stadt viele Menschen gebe, die an liberalen Werten und zukunftsorientierten Themen interessiert sind. „Lasst uns die Remscheiderinnen und Remscheider einladen, an unseren Diskussionen und Gesprächen teilzunehmen und ihre Gedanken und Ideen darin einfließen zu lassen“, rief Clever die Mitglieder auf, stärker als bisher für die liberale Sache zu werben. In Zukunft will der Vorstand für eine bessere Präsenz im Internet und den sozialen Medien sorgen sowie neue Veranstaltungsformate entwickeln, die sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder ansprechen sollen. „Wir brauchen neue, engagierte Mitglieder, um nach der Kommunalwahl 2020 mit einer starken Ratsfraktion vertreten sein zu können, die das neue, positive Lebensgefühl in Remscheid widerspiegelt“, so Clever.

Zuvor hatte Hans Lothar Schiffer in seinem Rechenschaftsbericht das Wahljahr 2017 Revue passieren lassen und der Ratsgruppe und dem Kreisvorstand für die langjährige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit gedankt. Nach der Neuaufstellung der FDP in Land und Bund sei nun der richtige Zeitpunkt, auch in Remscheid den Staffelstab weiterzureichen. Als Gäste nahmen an dem Parteitag im Neuen Lindenhof am Honsberg der FDP-Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai (Neuss) und der bergische Bundestagsabgeordnete Manfred Todtenhausen (Wuppertal) sowie der ehemalige Landtagskandidat Jörg von Polheim aus Hückeswagen teil. Todtenhausen ehrte Dr. Heinz Radermacher für 40- jährige und den bisherigen Kreisvorsitzenden Hans Lothar Schiffer für 25-jährige Parteimitgliedschaft.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!