Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stadtrat brach eine Lanze für Insektenhotels

Noch weit genug vor der nächsten Pflanzzeit entfernt hat der Rat der Stadt heute einstimmig ein Zeichen gesetzt für die umweltpädagogische Vermittlung des Insektenschutz. Hierzu sollen im Öffentlichen Raum, sowie an Schulen und Kindergärten auf freiwilliger Basis exemplarisch Blühangebote, charakteristische Lebensraumstrukturen sowie Nisthabitate geschaffen und gefördert werden. Als ein öffentlichkeitswirksames Beispiel für Nisthabitate werden in dem Beschluss so genannte Insektenhotels. Diese sollen Schulen und Kitas angeboten werden, auch um die Bedeutung von Insekten bereits im Kinder- und Jugendalter sichtbar zu machen und damit die Ziele der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu konkretisieren. Beispielsweise könnten die Insektenhotels in Zusammenarbeit mit der Arbeit Remscheid gGmbH, Berufskollegs, Schulen und Kitas in Rahmen von Projektwochen gebaut werden. Zu fördern seien ferner in Absprache und Zusammenarbeit mit der TBR eine insektenfreundliche Bepflanzung mit heimischen, standortgerechten Arten– auch auf Kita- und Schulgeländen. Die Biologische Station Mittlere Wupper, die Natur-Schule Grund, die Bergische Gartenarche und die örtlichen Umwelt- und Naturschutzverbände sollen in das Gesamtprojekt eingebunden werden. . Nach einem Jahr wird von der Verwaltung ein Bericht an die Ratsgremien erwartet über die bis dahin eingeleiteten Maßnahmen und ihre Umsetzung. „Nachweislich haben Artenzahl und Individuendichte von Fluginsekten in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch abgenommen. Insekten sind jedoch für den Naturkreislauf unverzichtbar. Sie dienen als Pflanzenbestäuber, natürliche Schädlingsbekämpfer, Bodenverbesserer und Teil der Nahrungskette“, heißt es in der Antragsbegründung. „Durch das Installieren von Insektenhilfen u.a. in Schulen und Kitas soll das Thema der Bedeutung von Insekten ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) anschaulich und praktisch in Erziehung und Bildung eingebunden werden, um ein Verständnis für die Rolle der Insekten im Öko-System und den richtigen Umgang mit ihnen zu vermitteln.“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Detlef Röhlich am :

Eine Initiative, die sowohl unserer Natur als auch unseren Kindern zugute kommt! Prima!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!