Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Noch freie Plätze in Lehrgang für Bootssportler

Pressemitteilung der der Biologischen Station Mittlere Wupper

Mit dem Frühling starten nun auch wieder die eintägigen Kurse der Biologischen Station Mittlere Wupper zur ökologischen Qualifzierung von Bootssportlern auf der Wupper. Seit dem 15.Dezember 2014 ist der Landschaftsplan “Burscheid und Leichlingen” des Rheinisch-Bergischen-Kreises rechtskräftig. In diesem ist verankert, dass das Befahren der Wupper im FFH-Gebiet „Wupper von Leverkusen bis Solingen“ nur gestattet ist, wenn eine entsprechende naturschutzbezogene Qualifikation nachgewiesen werden kann. Ziel der Kurse ist, den Bootssportlern die Besonderheiten des Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebietes näher zu bringen und sie für den Lebensraum Wupper zu sensibilisieren, um so ein rücksichtsvolles Fahrverhalten zu erzielen. Naturerlebnis auf dem Wasser im Einklang mit dem Schutz der empfindlichen Natur, lautet hierbei die Devise. Durch die Teilnahme an dem Kurs erwerben die Teilnehmer nicht nur die Qualifizierung, um in diesem sensiblen Wupperabschnitt Kanu fahren zu dürfen, sondern sie lernen eine Menge über die Tier- und Pflanzenwelt des Mittelgebirgsflusses und können diese auch besser beobachten und genießen. 

Der Kurs auf der Wupper am Freitag, 2. März, und Freitag, 9. März, in dem noch wenige freie Plätze zur Verfügung stehen, wird federführend von der Biologischen Station Mittlere Wupper in Kooperation mit den Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln, dem Wupperverband, den Unteren Naturschutzbehörden der Städte Remscheid, Solingen und Leverkusen sowie des Rheinisch-Bergischen Kreises, der Biologischen Station Rhein-Berg und der NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln angeboten. Der Kurs richtet sich sowohl an professionelle Anbieter von Kanutouren, als auch an Personen, die eine private Kanutour auf der Wupper unternehmen wollen. Er beginnt um 10 Uhr und gliedert sich in einen theoretischen Teil am Vormittag und einen praktischen Teil am Nachmittag. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro. Eine Anmeldung ist bei der Biologischen Station Mittlere Wupper ausschließlich telefonisch unter Tel. 0212 – 254 27 27 von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr möglich. Im zweiten Halbjahr 2018 werden weitere Kurse von der Biologischen Station Mittlere Wupper angeboten. Hierüber wird die Biologische Station rechtzeitig informieren.

Eine weitere Möglichkeit, die Qualifizierung zum Befahren der Wupper zwischen Solingen und Leverkusen zu erwerben, ist die Teilnahme am ökologischen Qualifizierungslehrgang für Bootssportler des DKV (Deutscher Kanuverband). Ergänzend zum Qualifizierungsnachweis des DKV muss eine Kenntnis über die ökologischen Besonderheiten auf der Wupper nachgewiesen werden. Hierzu müssen fünf Merkblätter unter Angabe des Namens und der Anschrift bei der Biologischen Station Mittlere Wupper gegen eine Unkostengebühr von fünf Euro angefordert werden. Die Unkostengebühr muss auf das Konto des Trägervereins Biologische Mittlere Wupper überwiesen werden. Die Anforderung der Merkblätter erfolgt postalisch bei der Biologischen Station Mittlere Wupper (Vogelsang 2; 42653 Solingen). Dem Schreiben sind eine Kopie des DKV-Ökoscheins und ein mit 1,45 Euro frankierter, an sich selbst adressierter DIN-A4-Rückumschlag beizulegen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.bsmw.de/projekte/bootssport-untere-wupper/.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!