Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Linde AG folgt auf „Blumen Risse“

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Im Juni 2018 eröffnet an der Neuenkamper Straße 46 ein neuer Gas & More Fachmarkt der Linde AG. Das Unternehmen ist spezialisiert auf technische Gase und investiert mehr als zwei Millionen € in den Neubau seines Vertriebspunkts für Gase und Schweißtechnik (Geräte, Zubehör und Services). Ehler Curt Nowak, Expansionsmanager Gas & More bei der Linde AG: „Die zentrale Lage in der Wirtschaftsregion Bergisches Land, die sehr gute Verkehrsanbindung sowie die sehr gute Sichtbarkeit und Lage des Grundstücks sind wesentliche Gründe für unsere Investitionsentscheidung in Remscheid. Die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Remscheid im Rahmen der Ansiedlung und Projektumsetzung hat sehr gut funktioniert“.

Der Standort wird im Franchise-System durch einen eigenständigen Partner vor Ort geführt. Ein Gas & More Fachmarkt beschäftigt durchschnittlich fünf Mitarbeiter, in Remscheid werden es mit zehn Mitarbeitern aufgrund der besonderen Konstellation des Standortes als Kompetenzzentrum mehr als üblich sein. Der Technische Beigeordnete Peter Heinze: „Das Investment der Linde AG ist ein tolles Zeichen dafür, dass der Standort Remscheid sehr interessant ist für Investoren und ansiedlungsbereite Unternehmen“. Ingo Lückgen von der Wirtschaftsförderung ergänzt: „Dass eine Nachnutzung für das Grundstück gefunden werden konnte und ein Leerstand verschwindet, freut uns sehr“.

Nach zehn Jahren Geschäftstätigkeit hatte Blumen Risse seinen Gartenmarkt auf dem Grundstück an der Neuenkamper Straße im Sommer 2015 geschlossen. Die Wirtschaftsförderung Remscheid nahm die Liegenschaft in Absprache mit dem privaten Eigentümer in ihre Immobilienvermittlung auf. Auf der Expo Real 2015 in München gab es den ersten Kontakt zwischen der Wirtschaftsförderung und der Linde AG, die auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück in Remscheid war. Die Wirtschaftsförderung stellte den Kontakt zum Eigentümer des rund 4.500 Quadratmeter großen Grundstücks her, in Folge dessen es zum Verkauf an die Linde AG kam.

Technische Gase von Linde kommen in allen Industriebranchen zum Einsatz – von der Lebensmittelherstellung bis zum Schiffsbau. Aber auch in zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen gibt es Gase-Anwendungen. Diesem gewerblichen Kundenkreis bieten die Gas & More Fachmärkte deutschlandweit ein Komplettangebot an Gasen, Gase-nahem Zubehör und Schweißtechnik-Bedarf. Fester Bestandteil des Konzepts ist zudem die fachkundige Beratung durch die Experten vor Ort.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!