Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

„Das Ergebnis sollten wir akzeptieren!“

Der Waterbölles veröffentlicht Auszüge aus der Rede von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz auf dem heutigen Unterbezirksparteitag in der Sophie-Scholl-Gesamtschule nur als Audio-File, da die Lichtverhältnisse im Saal zu schlecht waren. (Das Archivfoto zeigt Burkhard Mast-Weisz nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister.)

Einen Tag, bevor die SPD das Ergebnis ihrer Mitgliederbefragung zur Großen Koalition bekannt gibt – auf dem heutigen Unterbezirksparteitag in der Sophie-Scholl-Gesamtschule – appellierte Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz an die Remscheider Parteimitglieder, Respekt zu haben vor den unterschiedlichen Meinungen und das Ergebnis zu akzeptieren. Rückblickend auf das Jahr 2017 und die Niederlagen der SPD bei Landtags- und Bundestagswahl bedauerte er, dass die AfD in viele Parlamente eingezogen sei und bescheinigte dem SPD-Parteivorstand „eine nicht immer glückliche Rolle“. Auch habe die SPD ihren Parteivorsitzenden Martin Schulz „verschlissen“. Es habe „viel Spott und kluge Ratschläge gegeben“ und letztlich „katastrophale Umfrageergebnisse“. Aber: „Unabhängig vom Ergebnis der Mitgliederbefragung sollten wir stolz sein auf unsere Partei, die eine solche Diskussion zu führen in der Lage ist!“

Sodann befasste sich der OB mit der Remscheider Kommunalpolitik, speziell den politischen Erfolgen und Ziele der SPD. Dem jüngsten Antrag der CDU auf organisatorische Ausgliederung der städtischen Kitas erteilte er eine klare Absage.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!