Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wer schreibt gerne? Der Waterbölles will ausbauen

Sollten Sie eine eigene Homepage mit Links auf andere haben, können Sie dieses Banner gerne verwenden.Schwerpunkt des Remscheider Diskussionsforums "waterboelles.de" ist die Kommunalpolitik. Und soll es auch bleiben. Aber es gibt andere wichtige, interessante oder auch amüsante Themen, die es ebenfalls wert wären, an dieser Stelle aufgegriffen zu werden. Der Sport fällt mir hier ein, womit nicht die aktuelle Spielberichterstattung gemeint ist, sondern Porträts herausragender Sportlerinnen und Sportler dieser Stadt. Oder die Kultur (Atelierbesuche, Ausstellungseröffnungen, Theaterpremieren). Auch im Bereich „Natur und Umwelt“ ließe sich bestimmt manch interessantes Thema finden. Doch die Sache hat einen Haken: Das kann einer alleine nicht. Das geht nur im Team. Von wem könnte die Unterstützung kommen? Von Remscheidern, die Zeit haben, Lust am Schreiben, Zugang zum Internet, Interesse und eine gewisse Sachkenntnis von Themenbereichen. Und denen es nicht auf einen Nebenverdienst ankommt. Denn der Waterbölles zahlt noch nicht einmal die Fahrtkosten. Das ist also nur etwas für jung gebliebene Senioren.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

In Facebook entwickelte sich am Wochenende folgender Dialog: Remcheiderin: „Hallo Herr Lothar Kaiser Sie haben von zahlreichen Ereignissen in Remscheid berichtet, die am Wochenende stattgefunden haben. (Senioren/Reinshagen,EWR, Lennep usw ) Wo ist denn der Bericht vom Rosetti-Cup der mitten auf dem Rathausplatz war ?? Ich finde den leider nicht.“ Lothar Kaiser: „Ihre Nachfrage verstehe ich sehr gut. habe leider niemanden gefunden, der diesen Termin hätte übernehmen wollen. Ich war leider schon ausgebucht.“ Remscheiderin: „Das ist ziemlich schade!“ Lothar Kaiser: „STIMMT.“ Merke: Auch nach neuneinhalb Jahren ist der Waterbölles noch immer so etwas wie eine One-Man-Show (68), der leider keine Hononare zahlen kann, weil alle Werbeeinnahmen letztlich unserer Stiftung und damit gemeinnützigen Projekten in Remscheid zufließen.

Gerd Rothbrust am :

Hallo Herr Kaiser, mein erster Rententag wird voraussichtlich der 11.März 2017 sein. Ihr Angebot im Waterbölles zu schreiben ist verlockend. Wie stellen Sie sich die Teamarbeit genau vor und könnten Sie sich mit meinen nicht immer „friedlichen“ Schreibstil im Waterbölles anfreunden?

Lothar Kaiser am :

Hallo Herr Rothbrust, das käme dann auf einen Versuch an - und würde ein gewisses gegenseitiges Grundvertrauen voraussetzen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!