Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Moderate Eintrittspreise für das Deutsche Werkzeugmuseum

Der Rat der Stadt hat am Donnerstag eine neue Entgeltordnung für das Deutsche Werkzeugmuseum/Historisches Zentrum der Stadt beschlossen. Sie betrifft die Gebühren, die künftig für Eintritt, Führungen und Kurse erhoben werden. Damit wurde der Grundsatzbeschluss des Rates vom 8. Juli umgesetzt. Die neue Entgeltordnung orientiert sich in ihrer Grundstruktur an für das Deutsche Röntgenmuseum. Allerdings wurde bei der Höhe der Entgelte auf Besuchergruppen von Grundschulen und Kindertageseinrichtungen Rücksicht genommen: Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben freien Eintritt. Erwachsene zahlen zwei Euro. Bei Gruppenführungen durch das Museumspersonal (Gruppengröße mindestens zehn bis höchstens 30 Personen) werden für Kindergruppen von Kindertageseinrichtungen, Schulklassen der Primarstufe und der Sekundarstufen 1 und 2 sowie Gruppen von Ermäßigungsberechtigten zehn Euro berechnet, bei privaten Gruppen, Familien, Vereine, kulturelle Einrichtungen und Weiterbildungseinrichtungen, Hochschulen (soweit nicht Studierende) oder dergleichen 20 Euro. Firmen, gewerbliche Einrichtungen (z.B. Reiseveranstalter) oder dergleichen zahlen für Führungen 40 Euro. Die Entgelte für Kurse (ca. drei Stunden) durch das Museumspersonal  betragen pro Person und Tag vier Euro (Kinder unter 14 die Hälfte). Zur Begründung heißt es in der Beschlussvorlage der Verwaltung:

„Die Neu-Erhebung von Eintrittsentgelten stellt, wie entsprechende Erfahrungen des Deutschen Museumsbundes zeigen, für viele Besucher eine Hemmschwelle dar. Dies gilt insbesondere für durch „klassische“ Kulturangebote schwer erreichbare Gruppen. Das gilt aber auch für Gruppen aus Kindertageseinrichtungen sowie Schulklassen. Die Realisierung eines Museumsbesuches ist schwieriger, wenn dies mit Kosten verbunden ist oder diese Kosten zu hoch sind. Ziel der museumspädagogischen und museologischen Arbeit des Deutschen Werkzeugmuseums ist es aber ausdrücklich, die Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und über seine Bildungsarbeit auch Migrantengruppen bzw. Neu-Bürger und -Bürgerinnen der Stadt Remscheid, sowie Erwachsene, Senioren/innen, auch mit geringem Einkommen, zu erreichen. Es erscheint daher geboten, die Entgelte für die Bildungseinrichtung  „Deutsches Werkzeugmuseum“ von vornherein moderat und sozial verträglich zu halten, dabei aber zu beachten, dass das vom Rat vorgegebene Einnahmeziel realisiert werden kann. Dies wird mit der vorgeschlagenen Entgeltordnung angestrebt, selbst wenn die Besucherzahl bei Einführung der Eintrittsentgelte zunächst stark zurückgehen sollte. Denn flankierend wird zusätzlich zum Eintrittsentgelt die Einführung von Entgelten für Museumsführungen und Museumskursen vorgeschlagen. Diese Entgelte für Führungen durch Museumspersonal rechtfertigen sich aus dem dafür erforderlichen Aufwand. Zudem ist das Museum durch seine Bild-Texttafeln selbsterklärend konzipiert. Eine Führung ist daher im Deutschen Werkzeugmuseum ein für das Verständnis der Schausammlung nicht unbedingt notwendiges Extra. Allerdings wird auch hier die Berücksichtigung einer sozialen Komponente – insbesondere bei Führungen im Rahmen des Bildungsauftrages für Kinder und Jugendliche – empfohlen.“


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!