Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Richtiges Fotografieren will gelernt sein

Ist Ihnen auch schon mal das beste Motiv Ihres Lebens begegnet und Sie mussten feststellen, dass Sie es nicht optimal fotografieren konnten, weil Sie Ihre Kamera doch noch nicht so genau beherrschen? Dann wird es Zeit für den "Foto-Führerscheinkurs" in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, mit dem Fotojournalisten Peter Ralf Lipka, der hierzu immer am letzten Freitag im Monat einen Workshop anbietet, bis die Teilnehmer ein solides Grundwissen erworben haben.Der nächste Workshop des Foto-Führerscheins findet am Freitag, 26. Mai, um 18 Uhr statt und wird ca. drei Stunden dauern. Die Teilnahme kostet zwölf Euro. Anmeldung möglichst bis zum Vortag unter Tel. RS 840734 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.
Artikel vollständig lesen

Essbare Wildkräuter und heimische Heilpflanzen

Essbare einheimische Kräuter und Heilpflanzen stehen im Mittelpunkt der Kräuterspaziergänge mit dem Biologen Jörg Liesendahl. Zunächst werden bei einem kurzen Rundgang (ca. 1,5 Stunden) im Umfeld der Natur-Schule Grund Kräuter gesucht, wobei den ökologischen Bedingungen des Standortes besonderes Augenmerk gilt. Selbstverständlich werden auch die Interessen der Teilnehmenden an Pflanzenarten besonders beachtet. Jörg Liesendahl beschreibt die Merkmale einer jeweils überschaubaren Anzahl von Pflanzenarten, nennt ihre mögliche Verwendung und die dafür erforderlichen Teile der Pflanze. Im Anschluss kann das gesammelte Pflanzenmaterial in der Natur-Schule mit Hilfe von Stereolupen und Fachliteratur mikroskopiert und gegen ähnliche Arten abgegrenzt werden.Die TeilnehmerInnen können sich unter fachkundiger Anleitung im Laufe des Jahres ein kleines Kräuterherbarium anlegen. Der nächste Kräuterspaziergang findet statt am Mittwoch, 17. Mai, um 16 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, und kostet zehn Euro für Erwachsene bzw. fünf Euro für Kinder bis 15 Jahren.Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel. RS 840734 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.

Frühlingsabend mit der digitalen Spiegelreflexkamera

Das Bergische Land zur Goldenen Stunde ist bei jedem Wetter perfekt geeignet, um beeindruckende Landschaftsfotos zu machen. Ein Workshop für Anfänger und Hobbyfotografen in der Natur-Schule Grund vermittelt im typisch Bergischen Frühling ein breites Spektrum an Basiswissen zum Umgang mit der digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR). Dieser äußerst flexible und variable Workshop beschäftigt sich mit der Landschaftsfotografie in all ihren Variationen, ausgerichtet auf die gerade vorliegende Witterung und mit dem Schwerpunkt, den die Teilnehmer durch ihr eigenes Interesse selbst bestimmen. Unter Anleitung des Fotojournalisten Peter Ralf Lipka können sich die Teilnehmer am Dienstag, 16. Mai, ab 19 Uhr mit den verschiedenen Aspekten des Themas auseinandersetzen. Die Teilnahme kostet 12,- Euro je TeilnehmerIn. Veranstaltungsort ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13.Anmeldungen nimmt die Natur-Schule unterTel. RS 840734 oderE-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de entgegen. Weitergehende Informationen zu diesem Termin und seinen Inhalten sowie auch zu anderen Fotokursen sind zu finden auf www.remscheid-live.de (unter "wo?" bitte ein "n" eingeben und die "Natur-Schule Grund" als Veranstaltungsort bestätigen).

Workshop "Bitterstoffe" in der Natur-Schule Grund

Bitterstoffe regen den Appetit an. Sie starten bereits im Mund mit ihren Wirkungen, regen den Speichelfluss an und geben damit dem Magen Signale für die Magensaftproduktion. Sie fördern die gesamte Verdauung in Magen, Darm, Galle und Leber, besonders bei schwer verdaulichem Essen. Die TeilnehmerInnen eines Praxisseminares in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, lernen am Montag, 15. Mai, um 19:30 Uhr einheimische Bitterkräuter (Beifuß, Engelwurz, Löwenzahn, Nelkenwurz, Schafgarbe), ihre Wirkungen und Verwendungsmöglichkeiten kennen. Im praktischen Teil des Workshops setzen sie einen Magenbitter an. Die Veranstaltung  wird ca. zwei Stunden dauern. Die Teilnahme kostet zwölf Euro zuzüglich einer kleinen Materialkostenumlage pro Person.Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel. RS 840734 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.

Vom Ei zum Küken in der Natur-Schule Grund

Frischgeschlüpfte Hühnerküken in der Natur-SchuleIn der Natur-Schule Grund in Remscheid hat wieder die Kükensaison begonnen. Interessierte Erwachsene und vor allem Familien mit Kindern ab ca. fünf Jahren können frischgeschlüpfte Hühnerküken hautnah  erleben und viel über die Vorgänge im Ei erfahren.
 
Samstag, 13. Mai, 16.30 Uhr,
Vom Ei zum Küken - Wenn Vögel brüten

Die Familienaktion zum Thema "Vom Ei zu Küken" findet wie immer zweimal statt.Frisch geschlüpfte Küken hautnah erleben, das ist ein unvergessliches Erlebnis für Kinder, Eltern, Großeltern und jeden Menschen, der sich für die Natur interessiert, oft aber verbunden mit vielen Fragen: Warum singen Vögel? Wo brüten Vögel? Was geschieht eigentlich im Ei? Wie sehen die Eltern der Küken aus? Was frisst ein Küken und wie wächst es auf?Diese und viele andere Fragen beantwortet die Natur-Schule Grund kindgerecht in den beiden Familienangeboten (06. und 13. Mai), bei denen es möglich ist, hautnah Kontakt zu frischgeschlüpften Hühnerküken zu bekommen. Die Angebote richten sich an Familien mit Kindern ab ca. 5 Jahren sowie an interessierte Einzelpersonen und dauern ca. 2 Stunden; die Kosten betragen 7,00 € für Erwachsene und 3,50 € für Kinder bis 15 Jahre. Familien mit mehr als einem eigenen Kind erhalten einen Familienrabatt.

 

Veranstaltungsort ist die Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, und ihr Außengelände. Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel. RS 840734 oder E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.

Kinder ab sieben Jahre backen kleine Brötchen

In den Osterferien haben Kinder Zeit für besondere Aktivitäten, wie sie z.B. das Ferienprogramm der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, bietet. Am Mittwoch nach Ostern (19.4.) heißt es dort: "Vom Korn zum Brot". Kinder ab sieben Jahre backen dann dort köstliche Brötchen. Und erfahren dabei viel über die Herkunft der Rohstoffe (Getreide, Mehl, Eier) und ihre Verarbeitung.Die Veranstaltung findet von 10 bis 13 Uhr statt. und kostet je Kind acht Euro. Anmeldungen müssen bis spätestens Dienstag, 18. April., 12 Uhr, bei der Natur-Schule Grund eingegangen sein per Tel. RS 840734 oder E-Mail %20info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.

Naturschule: Was tun bei zuviel Moos im Rasen?

Es ist März, die Sonne scheint, und die Menschen strömen in die Gartencenter, um dort u.a. Gift und Dünger für den Rasen zu kaufen. Der Zustand des Rasens ist nämlich in vielen heimischen Gärten nicht optimal. Viele Menschen haben im Rasen immer mehr Moos und immer weniger Gras. Woran liegt das und was ist zu tun, um wieder mehr Gras im Rasen zu haben? Und das, ohne Rasen und Umwelt mit Gift zu belasten?! Im Gartentreff der Natur-Schule Grund am Dienstag, 28. März, erläutert der Biologe Jörg Liesendahl um 19.30 Uhr die ökologischen Zusammenhänge und beantwortet die Fragen der Rasenfreunde. Der Kurs findet statt in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13. Die Teilnehmergebühr beträgt zwölf Euro pro Person. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule Grund entgegen unter Tel. RS 84 734 oder 3748239 sowie per E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de.

Kinderfeste: Von der Tierspur bis zum Geocaching

Die Natur-Schule Grund bietet spannende und hochwertige Programme für Kindergeburtstage. "Vom Korn zum Brot", "Naturforscher unterwegs", "Die Spuren der Tiere", eine "Umweltrallye" oder die beliebte "Waldolympiade" sind einige der Veranstaltungsformen, die jetzt im Winter und natürlich auch ganzjährig möglich sind. Kinder ab zehn Jahren und Jugendliche können an ihrem Geburtstag in der Natur-Schule auch das Thema "Geocaching" wählen, die moderne Form der Schnitzeljagd mit digitaler Unterstützung. Individuelle Absprachen mit dem Geburtstagskind und den Eltern sind selbstverständlich möglich. 

„Die Natur-Schule ist ein wunderbarer Ort, um einen besonderen Tag im Leben des Geburtstagskindes unvergesslich werden zu lassen," sagt der pädagogische Leiter der Natur-Schule Grund, Jörg Liesendahl. Die Programme der Kindergeburtstage seien inclusive der von den Eltern eingeplanten Mahlzeiten auf drei Stunden und für bis zu 15 Kindern ausgelegt. Kindergeburtstage in der Natur-Schule Grund könnten ganzjährig gebucht werden. Sie werden von erfahrenen UmweltpädagogInnen durchgeführt. Die Kinder sollten allerdings mindestens sechs Jahre alt sein; einige Themen sind auch eher für ältere Kinder geeignet.

Nähere Informationen zu allen Angeboten erhalten interessierte Eltern beim Team der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, unter Telefon RS 840734 oder per E-Mail info@natur-schule-grund.de" target="_blank">info@natur-schule-grund.de. Das Angebot "Kindergeburtstage" ist auch zu finden auf der Internet-Seite der Natur-Schule unter www.natur-schule-grund.de.

Der "Kükengeburtstag" in der Natur-Schule

Foto: Hans Kadereit. Die Natur-Schule Grund bietet ganzjährig spannende und anspruchsvolle Programme für Kindergeburtstage. Nur einmal im Jahr, während der Brutaktion "Vom Ei zum Küken" im Frühling, ist es sogar möglich, einen "Kükengeburtstag" zu feiern! In diesem Jahr wird das in der Zeit vom 13. bis zum 24. April und dabei besonders an den Samstagen und Sonntagen im Aktionszeitraum der Fall sein. Eine baldige Anmeldung für das beliebte Thema ist anzuraten, da einige Termine bereits gebucht wurden. Individuelle Absprachen mit dem Geburtstagskind und den Eltern sind selbstverständlich möglich.

"Die Natur-Schule ist ein wunderbarer Ort, um einen besonderen Tag im Leben des Geburtstagskindes unvergesslich werden zu lassen," sagt der pädagogische Leiter der Natur-Schule Grund, Jörg Liesendahl. Das Programm der Kindergeburtstage ist inclusive der von den Eltern eingeplanten Mahlzeiten auf drei Stunden und für bis zu 15 Kindern ausgelegt. Kindergeburtstage in der Natur-Schule Grund können ganzjährig gebucht werden und werden von erfahrenen UmweltpädagogInnen durchgeführt. Die Kinder sollten allerdings mindestens 6 Jahre alt sein, andere Themen sind auch eher für ältere Kinder geeignet. Nähere Informationen zu allen Angeboten erhalten interessierte Eltern beim Team der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, unter Tel. RS 840734 oder per Mail unter info@natur-schule-grund.de" target="_blank"> info@natur-schule-grund.de. Das Angebot "Kindergeburtstage" ist auch zu finden auf der Internet-Seite der Natur-Schule unter www.natur-schule-grund.de.

FÖJ, oder: "Ein Jahr für mich und die Umwelt"

"Ich mache das FÖJ, weil es mir Spaß macht, draußen zu arbeiten, und weil ich hier meine ökologischen Kenntnisse erweitern kann." Die Freiwilligen im Ökologischen Jahr (FÖJ) in der Natur-Schule Grund versorgen u.a.  die Hühner in der Natur-Schule und sind für die Planung, Pflege und die Pflanzungen im Garten und der Außenanlage verantwortlich. Im Winterhalbjahr erstellen sie z.B. umweltpädagogische Materialien, die in den Veranstaltungen der Natur-Schule Anwendung finden. Im Frühjahr jäten sie Wildkräuter und säen Salat, Kräuter und Gemüse, pflegen die Staudenbeete und sind bei Wind und Wetter draußen aktiv. Einen Überblick über die Aktivitäten von FÖJlern in der Natur-Schule gibt der Internetblog auf https://naturschule.wordpress.com/.

Das Freiwillige Ökologische Jahr bietet Einblicke in ökologische Berufsfelder und hilft bei der beruflichen Orientierung. Es bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Gelegenheit, sich konkret für die Umwelt und für andere Menschen einzusetzen und dabei ihre Kenntnisse über Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz zu verbessern. Denn zum FÖJ gehört u.a. die Teilnahme an fünf jeweils fünftägigen Seminaren, an Praktika und vielem mehr. Auch ab dem kommenden August sollen wieder engagierte Freiwillige ihr FÖJ in der Natur-Schule leisten. Ab Mitte Februar 2016 können sich Interessierte direkt oder über die online-Bewerbung beim LVR bei der Natur-Schule Grund in Remscheid für das FÖJ 2016/2017 bewerben, das vom 1. August dieses Jahres bis Ende Juli 2017 dauern wird.
Artikel vollständig lesen