Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Überplanmäßig 54.900 € für Spielplatz

Um den Umbau des Hertie-Kaufhauses wie geplant zu ermöglichen, verkaufte die Stadt Remscheid eine angrenzende Teilfläche des Hardtparks. Das dortige große Spielgerät musste entfernt werden. Aber neue Spielgeräte sind zu erwarten. Die Finanzierung sieht allerdings anders aus, als es sich die Mitglieder der Bezirksvertretung Lennep am 4. März 2015 vorgestellt hatten Ihr damaliger Beschluss: „„Die Bezirksvertretung spricht sich dafür aus, dass der Erlös aus dem im Zusammenhang mit der geplanten Revitalisierung der Einzelhandelsimmobilie Kölner Straße (ehemals Hertie) stehenden Verkauf einer Teilfläche des Hardtparks für Unterhaltungs- bzw. Investitionsmaßnahmen im Hardtpark zur Verfügung gestellt wird.“ Tatsächlich aber darf die Stadt nach Vorgabe der Bezirksregierung Verkaufserlöse lediglich zur Schuldentilgung verwenden. Deshalb sollen die von den Technischen Bertrieben Remscheid (TBR) für den neuen Spielplatz veranschlagten 54.900 € nun überplanmäßig aus dem Etatposten „Herrichtung/Instandsetzung von Kinderspielplätzen bereitgestellt werden, gedeckt durch vorhandene Mittel („Kita-Ausbau 2017ff“).

In den Entwurf des neuen Spielplatzes haben die TBR auch weitere Bereiche des Spielplatzes Hardtpark einbezogen. Nicht nur ein neues Spielgerät ist vorgesehen, sondern (im oberen Kleinkinderbereich) anstelle der bisherigen Rutsche auch eine Nestschaukel und ein Picknicktisch. Die Wege  im Spielplatzbereich sollen überarbeitet und an den neuen Weg von der Kölner Straße angebunden werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!