Skip to content

„Remscheid erneuerbar“ 11.7.: Ideen sind jetzt gefragt

Pressemitteilung der Grünen

„Aus vielen Gesprächen wissen wir: Die Remscheiderinnen und Remscheid sind im Thema. Sie haben viele gute Ideen, wie man in unserer Stadt Energie erzeugen und besser nutzen kann“, sagt Jutta Velte, umweltpolitische Sprecherin der Remscheider Grünen. „Wir rufen die vielen Erfinderinnen und Erfinder in Remscheid auf: Teilen Sie Ihre Vorschläge und Ideen mit uns. Schreiben Sie uns, mailen Sie uns, rufen Sie uns an! Wir werden Ihre Ideen an Fachleute und Praktiker weitergeben. Zuerst auf unserem Fachgespräch am 11. Juli, zu dem natürlich alle herzlich eingeladen sind.“ Gestern hat der Bundestag mit großer Mehrheit, den Atomausstieg und damit den Einstieg in ein neues Zeitalter der Energieversorgung beschlossen. Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien, Energieeinsparungen und Energieeffizienz stehen jetzt ganz oben auf der Tagesordnung der Stadtwerke, der Wohnungs- und Häuserbauer und der Gerätehersteller. Die Grünen rufen nun dazu auf, sich in Remscheid auf den Weg zu machen. Dazu bitten sie nach Ideen und Vorschläge aus der Bevölkerung. „Provokant gefragt: Kann Remscheid bis 2050 den Strom zu 100% aus erneuerbaren Energien selbst erzeugen? Kann in Remscheid der Energiebedarf der Häuser absehbar um 80% gesenkt werden? Und wenn ja wie?“ , so Jutta Velte. Für Montag, 11. Juli, um 19.30 Uhr laden B90/DIE GRÜNEN zu einem energiepolitschen Fachgespräch „Remscheid erneuerbar – Chancen und Grenzen“ mit Prof. Dr. Hoffmann (Geschäftsführer der Remscheider Stadtwerke), Holger Schödder (Schulleiter des Berufskolleg Technik), Dr. Hermann Ott (MdB, ehemals Wuppertalinstitut, jetzt klimapolitischer Sprecher der Grünen Fraktion), Dipl. Ing. Dirk Salomon (Wupperverband) und einem Vertreter von Vaillant (angefragt) ein. „Dort sollen die Ideen der Bürgerinnen und Bürger erstmalig von den Experten diskutiert werden.“ Kontakt: B90/DIE GRÜNEN, Konrad-Adenauer-Straße 21, 42853 Remscheid, Tel.: 02191/73403, Mail: info@gruene-remscheid.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!