Skip to content

Klassenräume nach Brand vorübergehend nicht benutzbar

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Um 20.40 Uhr wurde gestern bei der Leitstelle der Feuerwehr Remscheid ein Brand in einem Gebäudeteil des Berufskollegs Technik an der Neuenkamper Straße gemeldet. Brandrauch drang aus den geschlossenen Fenstern eines Klassenraumes. Die Männer der Berufsfeuerwehr stellten fest, dass ein zweigeschossiger Gebäudeteil komplett verraucht war. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Um das Hauptgebäude vor dem sich weiter ausbreitenden Brandrauch zu schützen, wurden vier Überdruckbelüfter auf zwei Etagen eingesetzt. Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr wurden zur Unterstützung angefordert. Nachdem der Brand lokalisiert war, konnte er auch schnell unter Kontrolle gebracht werden: Fest eingebaute Schränke standen in Flammen. Eine Unterverteilung der Stromversorgung war ebenfalls in Brand geraten. Der Brandraum wurde durch die starke Wärmeentwicklung und durch den Brandrauch weitgehend zerstört. Einige Klassenräume wurden durch den Brandrauch derart verunreinigt, dass eine Nutzung bis auf weiteres nicht möglich ist. Die Brandursache ist unbekannt; die Kriminalpolizei ermittelt. (Michael Hill)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Ergänzend aus dem Polizeibericht: "Ein Schüler bemerkte das Feuer, welches in einem Einbauschrank mit Technikinstallation ausbrach, und informierte die Feuerwehr und den Hausmeister. Etwa 150 Abendschüler verließen das Gebäude unversehrt. Die Feuerwehr war schnell am Einsatzort und konnte den Brand löschen, bevor er sich ausweitete. Nach ersten Ermittlungen war ein technischer Defekt Ursache für den Brand. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 100.000 Euro."

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!