Skip to content

Ab 23. 7. fährt wieder der "Kräwi"-Bus zur Wuppersperre

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien werden von den Stadtwerken Remscheid wieder E-Wagen zum beliebten Freizeitgebiet Kräwinklerbrücke/Heidersteg von Lennep aus unterwegs sein. Vom 23. Juli bis 6. September fahren die Busse viermal täglich Richtung Wuppertalsperre. Es ist das dritte Jahr in Folge, dass die Stadtwerke Remscheid diese preisgünstige Alternative für alle Daheimgebliebenen anbietet. „Der 'Kräwi'- Bus wurde in den letzten Jahren sehr gut genutzt. Bei sonnigen Badetemperaturen zählten wir über 350 Fahrgäste“, so Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Remscheid GmbH. Dies stellt ein attraktives Zusatzangebot an Freizeitaktivitäten in den bevorstehenden Sommerferien dar. Die Busse verkehren in der Ferienzeit täglich ab Bahnhof Lennep (Bussteig C) um  11:15, 13:15, 16:45 und 18:45 Uhr. Rückfahrten starten ab Heidersteg (bzw. eine Minute später ab Kräwinklerbrücke) um 11:34, 13:34, 17:04 und 19:04 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten können Besucher der Freizeitanlage natürlich auch das Anruf-Sammeltaxi nutzen. Weitere Informationen sind über das MobilCenter der Stadtwerke Remscheid am Friedrich-Ebert-Platz (Telefon 02191 / 16 43 43) erhältlich oder unter http://www.stadtwerke-remscheid.de. Die Stadtwerke Remscheid wünschen allen Schülern und Jugendlichen schöne Sommerferien.  

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Felix Staratschek am :

Warum fährt der Bus nur in den Sommerferien? Als Wanderbus könnte der doch im Frühjahr starten, sobald das Wetter stimmt, und im Herbst solange fahren, wie es schön ist. Wir hatten ja ein so regenarmes Frühjahr, dass man sehr früh draußen wandern konnte! Gerade für Senioren sind die breiten Bürgersteige zwischen Dörper Höhe und Heidersteg ein guter Spazierweg ohne Steigung, und die Gaststätte in Heidersteg bietet Service. Ich denke, dieser Bus würde wie andere Wanderbusse auch außerhalb der Ferien Nachfrage haben. Ideal wäre es, wenn der Bus einen Kreis fährt über Heide und Bergerhof nach Lennep zurück. Wenn es auf der Linie 671 eine neue Haltestelle Nagelsberg gäbe, könnten Wanderer zwischen den beiden Buslinie wandern. Eine weitere Haltestelle wäre genau am Damm der Vorsperre des Lenneper Baches sinnvoll, wo viele Lenneper gerne Sonnenbaden und schwimmen gehen. da der Bus hier genau vorbei fährt, könnte dieser bei Bedarf auch halten.

Chronist am :

Die Telekom beabsichtigt, die Sprechstelle Krähwinklerbrücke / Ecke Niederfeldbach wegen extrem geringer Nutzung und wiederholter Fälle von Vandalismus abzubauen. Nach Abstimmung mit der Sportverwaltung hält auch cie Stadt Remscheid diese öffentlichen Telefonanlage verwaltungsseitig nicht mehr für erforderlich und wird dem ersatzlosen Abbau zustimmen. Die Bezirksvertretung Lennep sah jedenfalls am Mittwoch keinen Grund, dagegen zu protestieren.

Stadtwerke Remscheid am :

Das war 2011. Auch in diesem Jahr, und zwar vom vom 7. Juli bis zum 21. August, werden E-Wagen zwischen Lennep und dem Freizeitgebiet Kräwinklerbrücke /Heidersteg wieder viermal täglich unterwegs sein. Alle aktualisierten Fahrplantabellen sind im Internet unter www.stadtwerke-remscheid.de in der Rubrik Fahrpläne zu finden und können als PDF-Dateien heruntergeladen werden.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!