Skip to content

... und Sonntag macht Dodo den „Prinzessin-Erbsen-Test“

 

Signet: Lothar KaiserPressemitteilung der Stadt Remscheid

Dodo und die Erbse“ heißt das Kindertheaterstück, mit dem Diana Drechsler am Sonntag, 24. Juli, ab 16 Uhr zum "Remscheider Sommer 2011" in den Stadtpark kommt. Frei nach dem Märchen „Prinzessin auf der Erbse“ von Christian Andersen zeigt „Dodo“ auf, wie dicht Tragik und Komik beieinander liegen können. Das Clownsmädchen möchte so gerne einmal Prinzesssin sein, aber alles geht schief. Selbst ihre liebsten Spielkameraden Konrad und Hermine – ein Ball und ein Froschmädchen – schaffen es nicht, wirklich echte Diener zu sein. Doch da fällt eine Erbse aus dem Märchenbuch und Dodo erinnert sich an den „Prinzessin-Erbsen-Test“. Aber was passiert, als sich das Clownsmädchen auf die Erbse setzt, das wird nicht verraten. Spannende Unterhaltung für große und kleine Märchenfans mit Musik, Gesang, Tanz, Zauberei, Clownerie und Figurenspiel.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!