Skip to content

"Sophie Scholl" und "EMA" in der Gunst der Schüler vorne

Schule / Schulform

Gesamt

Gymn.

Gymn.

Gesamt

Gymn.

Gymn.

Realschule

Realschule

 

Scholl

E.M.A.

Röntgen

Einstein

Leibniz

GBG

Humboldt

Schweitzer

Qualität der Lehrer

2,6

2,7

2,9

2,8

2,8

3

3,1

3,6

Schulgebäude

1,7

2,7

2,1

3,6

3,2

3,4

3,1

3,9

technische Ausstattung

2,1

2,4

3

3,1

3,2

3,7

3,2

3,6

Stimmung unter Mitschülern

2,4

2,2

2,4

2,8

2,2

2,6

2,6

3,3

Fächer/AG-Angebot

2,7

2,4

2,5

2,6

2,9

2,8

3

3,7

Schulleitung

2,6

2,2

3,3

2,3

2,8

3,4

3,6

4,3

Sportmöglichkeiten

2,2

2,4

2,9

2,8

2,9

3,1

3,1

3,2

Unterrichtsausfälle

2,6

2,4

2,9

3,1

2,6

3,1

2,9

3,7

Essensmöglichkeiten

2,6

2,7

3,7

2,8

3,6

2,9

3,6

4,7

Mitbestimmungsmöglichkeiten

2,9

3,2

3,6

3,5

3,4

3,6

3,5

4,5

Quersumme

2,44

2,53

2,93

2,94

2,96

3,16

3,17

3,85

 

 

 

 

Wertungen von Schüler/innen

111

116

42

41

96

124

62

38

Die ersten Ferientage sind vorüber, und der Ärger der Schülerinnen und Schüler über die schlechten Noten, die sie am vergangenen Freitag in ihren Zeugnissen womöglich erhalten haben, ist schon wieder verflogen – so denn die Einsicht fehlt, dass es zu Recht eine Drei, Vier oder gar Fünf gegeben hat. Nicht ausgeschlossen, dass sie sich dafür bei ihren Lehrern revanchiert haben. Falls sie der Ansicht waren,  ungerecht benotet worden zu sein. Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler aus Remscheid kennen jedenfalls das Internetforum „schulradar.de“ – und haben es bislang genutzt. Um die „Qualität der Lehrer“, die Schulgebäude, die technische Ausstattung, die  Stimmung unter den Mitschülern, Fächer und AG-Angebote, die Schulleitung, die Sportmöglichkeiten, die Unterrichtsausfälle, die Essensmöglichkeiten und die Mitbestimmungsmöglichkeiten zu bewerten. Von Eins bis Sechs, wie bei den Schulnoten.

Betrieben wird die Internetplattform von der spickmich GmbH in Berlin. Auf den ersten Blick macht „schulradar.de“ einen durchaus seriösen Eindruck. Allerdings werden die Kommentare von Schülern und Eltern nur unter Pseudonym veröffentlicht (weil sonst wohl auch gar keine abgegeben würden). Nicht ausgeschlossen also, dass im Schutz der Anonymität der eine oder andere Lehrer auch unverdient einen Seitenhieb abbekommt. Wie muss sich etwa Michael Birker fühlen, der vergangene Woche in einer dreistündigen Schulfeier in den Ruhestand verabschiedete Leiter des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums – eine Feier, in der Schulausschuss-Mitglieder Birker aus der Sicht von Lehrerkollegen/-innen und Schüler/innen und damit von einer durchaus positiven Seite kennenlernten –, wenn er in „schulradar“ liest, dass die Schulleitung sich mehr um repräsentative Aufgaben als um den Bildungsauftrag kümmere und selbst bei der Einweihung eines zehn Quadratmeter großen "Schulgartens" sofort zur Stelle sei?! (Soweit die Kurzfassung. Die Langfassung auf schulradar.de finden Sie hier.)

Dass die einzelnen Noten, die Schüler und Eltern auf der Internetplattform für die Remscheider Schulen vergeben haben, ein repräsentatives Meinungsbild darstellen, bezweifelt der Waterbölles. Dafür sind beispielsweise 41 Schülerinnen und Schüler der Albert-Einstein-Gesamtschule, die eine Beurteilung abgegeben haben, viel zu wenig. Bei mehr als 100 Benotungen für eine einzelne Schule sieht das allerdings schon anders aus. Insgesamt zeichnet sich bei „schulradar.,de“ für die Remscheider Schulen lediglich eine Tendenz ab. Damit kann die Sophie-Scholl-Schule dann weit zufriedener sein als das Gertrud-Bäumer-Gymnasium, das erst vor den beiden Realschulen der Stadt rangiert. 

Waterbölles-Kurzkommentar: Auch bei einer  Tendenz zum Positiven oder Negativen muss Nachdenken über das Abschneiden in den einzelnen „Fächern“  nicht unbedingt verkehrt sein. Bei den Lehrerkollegien, den Schülern und den Eltern gleichermaßen. Motto: Wo Rauch ist, kann auch Feuer sein. Oder: Ein wahrer Kern ...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!