Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bergisches Gitarrenfestival in der Akademie Remscheid

Zum Jahresbeginn 2007 erklingt in der Akademie Remscheid Gitarrenmusik vom Feinsten, was die regionale und die internationale Musikszene zu bieten haben. Das traditionsreiche Internationale Bergische Gitarrenfestival vom 2. bis 7. Januar hält vom ersten Tag an echte musikalische Leckerbissen für das Publikum bereit. Kernstück des Festivals ist das Seminar für rund 100 Gitarristen aller Altersstufen – vom talentierten Nachwuchs bis zum professionellen Gitarrenlehrer, klassisch auf der Akustik-Gitarre oder jazzig und rockig auf der E-Gitarre.

Ein vielfältiges Angebot von Kursen, Einzelunterricht, Ensemblespiel, Bandproben, Improvisationen und Ausstellungen ermöglicht es jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin, sich ihr ganz persönliches Kursmenü zusammenzustellen. Die Klassik-Meisterkurse werden geleitet von:

  • Susana Prieto und Alexis Muzurakis, die zusammen als Gitarrenduo Melis auftreten. Ihre Spezialität ist Musik des Barock und der Klassik, vorzugsweise auf historischen Stauffer-Gitarren gespielt.
  •  Hans-Werner Huppertz, Konzertgitarrist, Hochschuldozent und künstlerischer Leiter des Aachener Musikfestivals „Aquis Gran Guitarra“.
  •  Ansgar Krause, bekannt als Herausgeber von Konzertbearbeitungen für die Gitarre und Professor an den Musikhochschulen Köln und Saarbrücken.
  • Der Pop- und Rock-Meisterkurs wird geleitet von Michael Koschorreck, Dozent an der Popakademie Baden-Württemberg und Mitglied der „Söhne Mannheims“, mehrfach ausgezeichnet als Songwriter und „weltmusikalisches Ein-Mann-Orchester“ u.a. für Xavier Naidoo, Nena und André Heller.

Daneben unterrichten elf weitere Dozenten in speziellen Spieltechniken, Studiopraxis und Ensembleleitung. Die Gesamtleitung des Festivals hat ein bewährtes Team um Prof. Dieter Kreidler, Dekan der Kölner Hochschule für Musik, Abteilung Wuppertal.

Vier öffentliche Konzerte sind im Großen Saal der Akademie Remscheid geplant:

  • 2. Januar 2007, 20 Uhr. Eröffnungskonzert mit dem Bergischen Talentforum. Es spielen Nachwuchskünstler aus der Region (Fabian Hinsche, Celia Preuschoff und Corinna Schäfer als Duo CeCoria) sowie Thomas Mühlhoff mit seiner Band „Die forschen Banditen“. Der Eintritt ist frei.
  • 4. Januar 2007, 20 Uhr. Es spielt das Landesjugendzupforchester Nordrhein-Westfalen mit einer Auswahl von ca. 45 der besten jungen Gitarren- und Mandolinenspieler des Landes unter der künstlerischen Leitung von Dr. Christian de Witt. Eintritt: € 7,- / € 5,- (Schüler/Studenten)
  • 5. Januar 2007, 20 Uhr. Die legendäre „Guitar Night“ mit offenem Ende und mit dem Melis Gitarrenduo, Michael Koschorreck, Ansgar Krause, Hans-Werner Huppertz, Henrik Freischlader u.a. Eintritt: € 12,- / € 10,- (Schüler/Studenten)
  • 6. Januar 2006, 19.30 Uhr, Teilnehmer-Abschlusskonzert. Gespielt werden Stücke und Arrangements verschiedener Stilarten, die im Rahmen des Seminars erarbeitet worden sind. Der Eintritt ist frei.

Das Internationale Bergische Gitarrenfestival ist eine Veranstaltung der Hochschule für Musik Köln, Standort Wuppertal, in Zusammenarbeit mit der Akademie Remscheid, der Musikschule Radevormwald und dem Landesverband der Musikschulen NRW. Es setzt die jahrzehntelange Tradition der ehemaligen Seminare „Radevormwalder Gitarrenwoche“ und „Gitarre in Unterricht und Praxis“ an der Akademie Remscheid fort und trägt maßgeblich dazu bei, dass sich das Bergische Land als Mekka des modernen Gitarrenunterrichts profilieren konnte.

Pressestelle der Akademie Remscheid
Dr. Eva-Maria Oehrens

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!