Skip to content

25.9.: Herbst- und Bauernmarkt in Lüttringhausen

Der Herbst- und Bauernmarkt  findet in diesem Jahr am 25. September zum sechsten Mal statt und wird wie auch diesmal wieder vom Marketingrat Lüttringhausen organisiert, der sich die Wirtschaftsförderung für den Stadtteil auf die Fahne geschrieben hat. Ab 11 Uhr herrscht reges Treiben in der Altstadt, denn das Gelände der Gertenbachstraße und des Ludwig-Steil-Platzes ist an diesem Tage mit mehr als 50 Ständen belegt. Schirmherrin OB Wilding eröffnet gleich nach Ende des Gottesdienstes die Veranstaltung und macht anschließend den traditionellen Rundgang über das Gelände. „Landwirtschaft, Garten, Natur, Tiere, Pflanzen und Ernährung“ lautet das Thema des Tages, was jahreszeitlich so kurz vor dem Erntedankfest so recht in die Jahreszeit passt. Ob Käse aus bäuerlicher Fertigung oder Eier von frei laufenden bergischen Hühnern, frischer Rübstiel oder Obstwein aus heimischen Früchten - der Schwerpunkt des Angebotes liegt in der bergischen Region, die sich hier als Lieferant erster Klasse darstellt. In diesem Jahr ist erstmals ein landwirtschaftlicher Betrieb aus der „Ville“ vertreten, der sechs verschiedene Apfelsorten in hervorragender Qualität vom eigenen Hof anbietet. Aber auch besondere Spezialitäten für Feinschmecker wie Met aus Edelkastanien, Wachteleier und Honig-Eierlikör gibt es an den Ständen zu kaufen. Alte heimische Hühnerrassen, bergische Schafe und Esel mit deutschem Stammbaum können angeschaut werden, während Iltis, Marder und Hase in der „Rollenden Waldschule“ auch beim Anfassen nicht beißen. Zu sehen gibt es eine historische Obstmühle, aus der bergischer Apfelsaft fließt und neben Oldtimer-Zugmaschinen werden die Remscheider Traktorfreunde sowohl ein historisches Butterfass vorführen als auch zeigen, wie man vor 80 Jahren Getreide gedroschen hat. Das Team um Organisator Berthold Hartman hat wieder eine attraktive Ausstellung auf die Beine gestellt, und so werden die Besucher bestimmt wieder aus weitem Umkreis kommen. Der parallel stattfindende verkaufsoffene Sonntag in Lüttringhausen ist sicher ebenso ein Angebot für jene, die nur am Wochenende Zeit für einen ungestörten Einkauf haben. Daneben lädt natürlich auch die örtliche Gastronomie nicht nur zum Studium ihrer Speisekarten ein. (ka)

Trackbacks

Waterbölles am : Die Lütteraten und der Bauernmarkt

Vorschau anzeigen
Der Förderverein DIE LÜTTERATEN nimmt am 23. September mit einem eigenen Stand am Bauernmarkt in Lüttringhausen teil, und zwar in der Zeit von 11 bis 18 Uhr vor der Stadtteilbibliothek. Der Verein bietet dort Informationsmaterial und gut erhaltene Bücher

Waterbölles am : Von "Schritttempo" konnte zeitweilig keine Rede mehr sein

Vorschau anzeigen
„Auswärtige“ Remscheider – also solche aus Reinshagen, Hasten oder Lennep – waren gut beraten, den Herbst- und Bauernmarkt am gestrigen verkaufsoffene Sonntag in Lüttringhausen mit einem Bus der Stadtwerke anzusteuern. Denn Parkplätze waren, auch wegen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!