Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wirtschaft im Konjunkturhoch, aber erste dunkle Wolken

Pressemitteilung der IHK

„Die bergischen Unternehmer sind mit ihrer konjunkturellen Lage weiterhin sehr zufrieden. Der stabile Aufschwung hat seinen Höhepunkt erreicht.“ So fassen Friedhelm Sträter, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid, und IHK-Hauptgeschäfts­führer Michael Wenge, die Ergebnisse der jüngsten IHK-Konjunkturumfrage zusammen. An der Umfrage hatten sich mehr als 320 Unternehmen mit rund 21.200 Beschäftigten beteiligt. Etwa jeweils die Hälfte bezeichnet die Geschäftslage als „gut“ oder „befriedigend“, nur noch zwei Prozent sind unzufrieden. Der Geschäftslageindex ist mit plus 46 nur ganz knapp unter seinem Höchststand vom Frühjahr 2011 geblieben. Im Städtevergleich liegt Remscheid mit einem Indexwert von plus 54 vor Wuppertal mit plus 48 und Solingen mit plus 23

„Vom Aufschwung haben mehr oder weniger alle Wirtschaftszweige profitiert. Allerdings zeigen sich auch erste dunkle Wolken am Konjunkturhimmel“, so die IHK-Vertreter. Zwar sei die Mehrheit noch optimistisch, aber über ein Fünftel befürchte bereits eine Verschlechterung. Als Risikofaktor Nr. 1 wird dabei die noch ungelöste Euro- und Staatsschuldenkrise genannt. Die Mehrheit plane jedoch – wohl auch aufgrund der guten Auftragspolster – noch mit weiteren Umsatz- und Ertragszuwächsen. Die Produktionskapazitäten seien gut ausgelastet, dennoch nähere sich der Stellenaufbau seinem vorläufigen Ende. Sowohl in der bergischen Industrie als auch im Dienstleistungsgewerbe seien Umsätze und Erträge kräftig gewachsen. Für die Zukunft seien beide Branchen aber nur noch verhalten optimistisch. Dagegen beurteile der Großhandel sowohl die jetzige Lage als auch die Aussichten weiter als außerordentlich gut. Die Mehrheit der Einzelhändler sei mit ihrer Lage zufrieden, rechne aber zukünftig mit einer unbefriedigenden Entwicklung. Das Gastgewerbe erwartet dagegen für die kommenden Monate einen Aufwärtstrend. Mit ihrer derzeitigen Geschäftslage sind drei Viertel der Gastwirte zufrieden. Diese Lageeinschätzung teilen auch zwei Drittel der Verkehrsunternehmen. Besonders gut laufe es bei Speditionen und Omnibusunternehmen, schlecht dagegen bei Taxi- und Mietwagenunternehmern. Insgesamt wird mehrheitlich eine gleichbleibende Geschäftslage erwartet.

Die bergischen Kreditinstitute bezeichnen ihre aktuelle Geschäftslage zumeist als gut. Die Stimmungslage sei sowohl im Privat- als auch im Firmenkundengeschäft gut, die Kreditnachfrage lebhaft. „Auch für die kommenden zwölf Monate wird mit einer unverändert guten Geschäftslage gerechnet, auch wenn es aus Sicht der Banken und Sparkassen beträchtliche Risiken für die konjunkturelle Entwicklung gibt“, so Sträter und Wenge abschließend.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!