Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Werkzeugseminar “It‘s Tool Time“ war wieder informativ

Pressemitteilung der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V. (FGW)

Bereits zum 18. Mal fand in den Räumen der FGW das Werkzeugseminar “It‘s Tool Time“ statt. Das Tagesseminar (in zweijährigem Rhythmus) stand diesmal unter dem Motto „Werkzeuge – von der Tradition bis zur Innovation“. -  “Unser Ziel ist es, Einblicke in die Einsatzmöglichkeiten neuer Werkstoffe sowie moderner Produktions- und Fertigungsmethoden zu geben, um damit die Werkzeugbranche bei Ihren Innovationen zu unterstützen“, erläutert Dr. Peter Dültgen, Geschäftsführer der FGW. Neben den Vorträgen von neun Referenten aus der Industrie und Wissenschaft bot das Seminar ausreichend Gelegenheit zu einem ungezwungenen Gedankenaustausch mit Werkzeugherstellern und Vertretern aus der Forschung. Die Gestaltung von Innovationen aus Sicht eines Unternehmens wurde genauso beleuchtet wie neueste Möglichkeiten zur Oberflächenbearbeitung oder Funktionssteigerung durch Beschichtungssysteme. Insgesamt konnte ein guter Überblick über Trends in der Forschung und Produktentwicklung gegeben werden. “Das stetige Interesse und die große Resonanz nicht nur aus der Bergischen Industrie an dem diesjährigen Seminar zeigt deutlich, dass sich das Werkzeugseminar zu einer festen Größe in der Werkzeug- und Schneidwarenbranche etabliert hat. Unsere Partner nutzen diese wiederkehrende Veranstaltung immer wieder gerne, um auf den aktuellen Stand der Forschung zu gelangen und dies in ihre betriebliche Praxis umzusetzen“, zieht Dr. Christian Pelshenke, Leiter des Instituts für Werkzeugforschung, sein positives Résumé.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!