Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Vaillant-Azubis engagieren sich für Remscheid

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Mit Kehrblech und Besen wollen die Auszubildenden des Remscheider Traditionsunternehmens Vaillant in einer großen Putz- und Aufräumaktion das Stadtbild verschönern und für ihre Heimatstadt Flagge zeigen. Dafür gehen am kommenden Freitag, 21. Oktober, von 8 bis 12 Uhr rund vierzig Azubis auf die Trasse des Werkzeugs, um die rund vier Kilometer lange Strecke von Müll und Unrat zu befreien. Gestartet wird dabei gleichzeitig an beiden Enden des Fuß- und Radwegs auf der ehemaligen Bahnlinie zwischen dem Hauptbahnhof und dem Stadtteil Hasten. „Wir halten es für wichtig, uns in der Nachbarschaft zu engagieren und etwas für die eigene Stadt zu leisten“, erklärt Andreas Baumgarten, Leiter der gewerblichen Ausbildung bei Vaillant. „Müll im Stadtbild wird immer wieder beklagt. Dabei kann die Stadt immer nur so sauber sein, wie wir sie halten. Unsere Auszubildenden wollen dafür Vorbild sein und beispielhaft vorangehen.“ Entwickelt wurde die Idee „Sauberes Remscheid“ gemeinsam mit den Auszubildenden. Die Aktion findet in Absprache mit der Stadtverwaltung statt und wird, wie auch der Bergische Müllsammeltag, von den Remscheider Entsorgungsbetrieben (REB) tatkräftig unterstützt. Müllsäcke, Handschuhe und Regenschutzkleidung bekommen die Jugendlichen gestellt. Der gesammelte Müll wird von den Entsorgungsbetrieben abgefahren. „Sauberes Remscheid“ soll aber nur der Auftakt für weitere Vorhaben sein, kündigt Andreas Baumgarten an. „Wir haben beschlossen, ab jetzt regelmäßig kleinere Aktionen durchführen.“ Diese sollen zwar immer ein gemeinnütziges Anliegen verfolgen, aber nicht immer Säuberungsaktionen sein. Die Auszubildenden können selbst Vorschläge machen, die dann gemeinsam umgesetzt werden. Als nächstes könnten sich die Vaillant-Azubis zum Beispiel vorstellen, in Seniorenheimen den Bewohnern etwas vorzulesen, mit ihnen spazieren zu gehen oder sich anderweitig mit ihnen zu Beschäftigen. Mit diesen Vorhaben wollen die Auszubildenden ihr soziales Engagement zeigen und ein Zeichen setzen. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!