Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Nacht der Kultur" am 29. Oktober in Hasten

45 Veranstaltungen am 28. OktoberErleben Sie auch in diesem Jahr wieder die Kulturstadt Remscheid: Am Samstag, 29. Oktober, zwischen 19 und 1 Uhr haben Sie die Qual der Wahl unter einer Vielzahl interessanter Veranstaltungen im Rahmen der „Nacht der Kultur“, auch diesmal wieder verbunden mit der „Nacht der Kirchen“.  Hans Lothar Schiffer: „Alle Veranstaltungsorte sind mit den Linienbussen der Stadtwerke zu erreichen (Nachtexpress).“ Das Programm ist gegliedert nach den Stadtbereichen Innenstadt, Honsberg & Kremenholl & Westbezirk, Hasten, Lüttringhausen, Lennep und Südbezirk. Heute im Waterbölles: Das Angebot in Hasten:

3.01 „Singer- und Songwriter-Abend„
mit SEA & Air – Daniel Benjamin (Stuttgart), JANSALLEINE (Remscheid) u.a.,Information: www.kultshock.de .Veranstalter: Kultshock, Ort: Stockder Straße 142 – 148, 42857 Remscheid, Zeit: 20 Uhr – Ende offen! Eintritt frei!
3.02 „Kunst trifft Handwerk“
Präsentation  Zeitgenössischer Malerei und Schmuckdesign. .Veranstalter: Atelier Gerda Schwarz, Ort: Moltkestraße 10, 42855 Remscheid, Zeit: 19 Uhr – 1 Uhr
3.03 „Nächtliche Aktionen im Museum Haus Cleff“
Das über 200 Jahre alte „Haus Cleff“ ist eines der schönsten Gebäude seiner  Zeit in Remscheid. Erbaut als Wohn- und Geschäftshaus reicher Werkzeug-Kaufleute kann es auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. In der Nacht der Kultur wird es zum Schauplatz spannender und interessanter Aktionen. Wie, wo,was – das wird jetzt noch nicht verraten. .Veranstalter: Historisches Zentrum – Museum „Haus Cleff“ in Zusammenarbeit mit dem „Freundeskreis Stadtmuseum Haus Cleff“, Ort: Cleffstraße 2 – 4, 42855 Remscheid, Zeit: 20 – 23 Uhr
3.04 „Schmiedekunst“
Besichtigung des Steffenshammers mit Schmiedevorführungen. Atmosphärische Beleuchtung des industriehistorischen Ensembles, Musikprogramm, Bergisches für den Gaumen. Ausstellung in der „Kiepe“: Günter Lilge, Bilder mit Motiven aus dem Bergischen Land.,Pendelverkehr mit dem Bürgerbus während der,Öffnungs Zeit zwischen Hasten (Parkplatz Edeka/Lidl), Werkzeugmuseum, Steffenshammer und zurück. .Veranstalter: Steffenshammer e.V. – Förderverein für historische Schmiedetechnik, Ort: Steffenshammer (Morsbachtal / Eingang Gelpetal),,42855 Remscheid, Zeit: 18 – 24 Uhr – Eintritt frei!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Am Samstag, 29. Oktober, bleibt das Museum "Haus Cleff" tagsüber für den normalen Publikumsverkehr geschlossen. Es öffnet erst gegen 20 Uhr zur "Nacht der Kultur". Die angekündigte Frauenführung durch "Haus Cleff" und das Werkzeugmuseum mit Elke Faßbender bleibt davon unberührt – sie findet wie geplant statt. Das Deutsche Werkzeugmuseum ist auch an diesem Samstag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Achim Strohbach am :

Die Nacht der Kultur ("Schmiedekunst") war ein toller Erfolg für den Steffenshammer in der Ortschaft Clemenshammer. Es waren Schmiedevorführungen wie zu Großvaters Zeiten. Der Kotten war phantasievoll beleuchtet, ebenso unser Nachbargrundstück mit einem "Garten der Sinne".

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!