Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Altes Rathaus war zugleich Telegrafenstation

Das alte Remscheider Rathaus. Dort steht heute das EMA-Gymnasium.

Es war der 29. Mai 1906, genau 8.30 Uhr, als diese Aufnahme von dem alten Remscheider Rathaus gemacht wurde. Elberfelder Straße 48, so lautete damals die genaue Postadresse. Der eher schlichte Bau (aber über Telegrafie fügte man schon, wie der linke Dachaufbau verdeutlicht) steht an der Stelle, wo am 1. April 1913 das Realgymnasium und spätere „Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium" (EMA) festlich eingeweiht wurde. Nach diesem „alten Rathaus" führt die Alte-Rathaus-Straße heute ihren Namen. (nach: „Remscheid. Ein verlorenes Stadtbild“, von Rolf Lotzmann, erschienen 1994 im Wartberg-Verlag)

Das bescheidene, langgestreckte Schieferhaus bot neben einem Sitzungs­saal auch dem Oberbürgermeister noch Wohnung. Die Giebelseite trug auf der linken Ecke eine Uhr und auf dem Ausstieg eine kleine Glocke. Wie mir ein alter Herr erzählte, machte es damals nicht viele Umstände, den Herrn Bürgermeister zu erreichen. Vorzimmer waren noch nicht modern. Man fiel nicht nur mit der Tür ins Haus, son­dern war auch gleich beim Stadtoberhaupt. Was diese Amtsstuben gehört und gesehen haben, ist heute Geschichte. (aus: „Remscheider Bilderbogen“ von Max Eulenhöfer aus dem Jahre 1950)

Trackbacks

Waterbölles am : Das neue Rathaus ersetzte dörfliche Amtsstuben

Vorschau anzeigen
Die Alten nannten ihn noch „Kerkenlangk", später „Schöttenfeild", bis er über mancherlei Wandlung seines Namens wieder der Rathausplatz wurde. Um 1900 war es den Remscheider Ratsherren im damaligen Rathaus an der Elberfelder Straße doch zu eng

Waterbölles am : EMA feiert 100-Jähriges am Standort Elberfelder Straße

Vorschau anzeigen
Mit einem großen Fest für Alt und Jung, für gegenwärtige und ehemalige Schüler/innen und ihre Familien (Foto oben das Lehrerekollegium 1975, Foto rechts der Abiturjahrgang 1914) , feiert das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium am kommenden Freitag von 1

Waterbölles am : EMA feiert 100-Jähriges am Standort Elberfelder Straße

Vorschau anzeigen
Mit einem großen Fest für Alt und Jung, für gegenwärtige und ehemalige Schüler/innen und ihre Familien (Keine Verwechlung: Foto oben das Lehrerekollegium 1975, Foto rechts der Abiturjahrgang 1914!!) , feiert das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium am komm

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!