Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Betrunkener ohne Führerschein verursachte mehrere Unfälle

Ein 30-jähriger Daimler-Fahrer verursachte gestern gegen 23.05 Uhr auf der Straße Vieringhausen einen Auffahrunfall. Dabei beschädigte er den VW einer 22-jährigen Solingerin und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Als die Polizisten den Unfall aufnahmen, fuhr der Unfallverursacher plötzlich an ihnen vorbei, streifte einen geparkten Mazda und flüchtete erneut. Kurz darauf entdeckten die Polizisten das Unfallfahrzeug vor der Wand eines Hauses an der Hüttenstraße. Der Fahrer war deutlich alkoholisiert und beleidigte die Beamten. Als diese ihn zur Blutprobe baten, rastete der 30-Jährige aus und lieferte sich mit den Polizisten eine Rangelei. Mach der Blutprobe verbrachte der 30-Jährige die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Wie die Ermittlungen ergaben, besitzt er keinen Führerschein. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. (aus dem Polizeibericht)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!