Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Quiz: Wie gut kennen sich Schüler/innen mit Wirtschaft aus?

Pressemitteilung  der Wirtschaftsjunioren Remscheid

In diesem Monat führen die Wirtschaftsjunioren Remscheid an allen interessierten weiterführenden Schulen ein Wissensquiz durch.  Aufgerufen sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, die ihr Wissen rund um die Themen Fachkräftesicherung, Allgemeinbildung, Politik, Ausbildung, Wirtschaft und Internationales unter Beweis stellen wollen. Das Schülerquiz unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Anette Schavan wird bundesweit von den Wirtschaftsjunioren in Deutschland durchgeführt. In Remscheid werden die besten drei Schüler/-innen gekürt. Der Gewinner darf dann im März 2012 beim Bundesfinale teilnehmen. Im Jahre 2005 hatte in Remscheider Schüler den Bundeswettbewerb gewonnen und das Finale damit 2006 nach Remscheid geholt. „Wir sind sehr gespannt, wie die Remscheider Schüler in diesem Jahr abschneiden und hoffen natürlich auf eine rege Beteiligung“ sagt Constanze Epe, Vorsitzende der Remscheider Wirtschaftsjunioren. Zentrales Ziel des Wissenswettbewerbs ist es, möglichst viele Schüler mit Fragen aus dem Bereich der Wirtschaft in Berührung zu bringen und darüber das Interesse an wirtschaftlichen Themen zu wecken. Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft der Wirtschaftsjunioren Remscheid organisiert den Wettbewerb und wird die Gewinner am Ende des Jahres auszeichnen.

Der Arbeitskreis Schule/Wirtschaft ist eines der ältesten Betätigungsfelder der Wirtschaftsjunioren Remscheid. Ein Schwerpunkt ist das Bewerbungstraining für Schülerinnen und Schüler. Die Schülerinnen und Schüler bewerben sich im Vorfeld auf reale Stellenanzeigen. Die Wirtschaftsjunioren bewerten die eingereichten Bewerbungsunterlagen und geben Tipps. Weiterhin organisiert der Arbeitskreis Firmenbesichtigungen für Lehrer und interessierte Schüler.  Ziel ist es, den Lehrerinnen und Lehrern die Vielfältigkeit Remscheider Betriebe aufzuzeigen und die Möglichkeit von Kontakten zu den Firmen zu bieten, und somit die Schülerinnen und Schülern bei der Berufsauswahl besser beraten zu können. Auch das Projekt Wortschatz wird mit großem Erfolg weitergeführt und unterstützt  Kindern mit mangelndem Sprachvermögen. Diese Schüler erhalten regelmäßigen Unterricht von Lehramtsstudenten der Bergischen Universität Wuppertal.

Trackbacks

Waterbölles am : "In Remscheid herrscht endlich wieder Aufbruchstimmung!“

Vorschau anzeigen
Dass die Landesregierung über ein Designer Outlet Center auf der grünen Wiese in Lüttringhausen (noch) anders denkt als Rat und Verwaltung unserer Stadt, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Entmutigen lassen sich die Befürworter des DOC davon allerdin

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!