Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Hübsches Weihnachtskleid für mageres Tannenbäumchen

Foto: Lothar Kaiser„In diesem Jahr werden Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Bergisch Born gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Bürgermeister David Schichel den Weihnachtsbaum schmücken, der traditionell im Foyer des Rathauses Remscheid seinen Platz findet“, hatte die städtische Pressestelle am Montagmittag mitgeteilt. Erst eine Woche zuvor hatte die Nachricht die Erzieherinnen der Kindertagesstätte erreicht. Und da hieß es denn sich sputen bei den Bastelarbeiten, denn für heute 10 Uhr war das Baumschmücken im Eingangsbereich des Rathauses terminiert.

Da stand sie also denn oberhalb der Eingangstreppe, die etwa 2,50 Meter hohe Edeltanne, für die Jungen und Mädchen aus Bergisch Born in den vergangenen Tagen fleißig gemalt, geschnippelt und geklebt hatten. Ein wenig abseits der aufgebauten Krippe stand sie, als schäme sie sich dazuzugehören. Der traditionelle „Weihnachtsbaum der Verwaltung“ war diesmal aber auch wirklich mickrig geraten: Schief im unteren Stamm, schüttrig in den Ästen. Hatte bei der Auswahl die Finanzlage der Stadt eine Rolle gespielt, oder hatte man die dem Lieferanten überlassen? Sei`s drum. Bislang ist selbst aus dem magernsten Bäumchen noch immer ein stattlicher Weihnachtsbaum geworden. Und da machte die Tanne im Rathaus keine Ausnahme, auch wenn das Foto den Beweis dafür nicht liefert. Es entstand zu Beginn der Baumschmückaktion, da hatten die Erzieherinnen Anette Horvat und Julia Scholz die von den acht Vorschulkindern selbst gebastelten Schnee- und Weihnachtsmänner, Sterne, Engel und vergoldeten Tannenzapfen, die an die Äste gehängt werden sollten, gerade erst ausgepackt. Am besten, Sie schauen sich den Baum in den nächsten Tagen selbst einmal an …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!